Dan Jørgensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dan Jørgensen

Dan Jørgensen (* 12. Juni 1975 in Odense) ist ein dänischer Politiker (Sozialdemokraten) und seit dem 12. Dezember 2013 Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Fischerei in den Regierungen Thorning-Schmidt I und Thorning-Schmidt II.

Zuvor war er seit 2004 Mitglied des Europäischen Parlaments, 2009 war er als Spitzenkandidat seiner Partei angetreten. Seine politischen Schwerpunkte sind u. a. die Klimaherausforderung und Tierschutz.

Er erreichte einen Bachelor-Hochschulabschluss in Politikwissenschaft von der Universität Aarhus, wo er weiterhin als Gastdozent tätig war.

Posten als MdEP[Bearbeiten]

  • Stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit
  • Mitglied im Haushaltskontrollausschuss
  • Mitglied im Nichtständiger Ausschuss zum Klimawandel
  • Mitglied in der Delegation für die Beziehungen zu der Volksrepublik China
  • Stellvertreter im Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr
  • Stellvertreter in der Delegation für die Beziehungen zu Japan

Von 2009 bis 2013 war Jørgensen Stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Er war Mitglied in der Delegation für die Beziehungen zu Iran.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Website des Europäischen Parlaments