Dana Elcar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dana Elcar (* 10. Oktober 1927 in Ferndale, Michigan, als Ibson Dana Elcar; † 6. Juni 2005 in Ventura, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Seit seinem Fernsehdebüt 1954 spielte Elcar knapp 200 Rollen in Film und Fernsehen. Dabei wirkte er in zahllosen Gastrollen in diversen Serien mit, in Großproduktionen wie 2010 nach Arthur C. Clarke, Komödien wie Solo für zwei (neben Steve Martin) und Buddy, Buddy! (neben Walter Matthau und Jack Lemmon), in Franco Zeffirellis The Champ und als FBI-Agent Polk in der Gaunerkomödie Der Clou (neben Paul Newman und Robert Redford).

Besonders populär wurde er durch seine Serienrollen. Von 1976 bis 1978 spielte er in der Kriegsserie Pazifikgeschwader 214 (Baa Baa Black Sheep) Col. Thomas Lard, den paragraphentreuen Gegenspieler der sympathischen Hauptfigur, die dem US-amerikanischen Marinepiloten Gregory „Pappy“ Boyington (die von Robert Conrad gespielte Figur trug dabei den Namen Boyingtons) nachempfunden war. 1985 wurde er in der Serie MacGyver als Pete Thornton, Direktor der Phoenix-Foundation und damit Vorgesetzter des Titelhelden, besetzt. Zuvor hatte er bereits in der Pilotfolge zur Serie die Rolle eines Sicherheitschefs mit dem Namen Andy Colson gespielt. Die Figur Pete Thornton wurde so beliebt, dass Elcar ab Beginn der zweiten Staffel die feste Hauptrolle neben Richard Dean Anderson als MacGyver bekam, nachdem er während der ersten Staffel nur ein wiederkehrender Nebendarsteller war.

1991 erkrankte Elcar an der Augenkrankheit Grüner Star (Glaukom), an der er schließlich erblindete. Dennoch übte er seinen Beruf weiterhin aus, der zunehmende Verlust des Augenlichts wurde in seine Rolle bei MacGyver hineingeschrieben. In den folgenden Jahren übernahm Elcar immer wieder Gastrollen in Fernsehserien. Zudem unterrichtete er in einer Schule für blinde Kinder.

Dana Elcar starb 77-jährig an Komplikationen einer Lungenentzündung.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]