Dani Ceballos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dani Ceballos
Dani Ceballos (2018)
Personalia
Voller Name Daniel Ceballos Fernández
Geburtstag 7. August 1996
Geburtsort SevillaSpanien
Größe 179 cm
Position Zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2004–2009 FC Sevilla
2009–2011 CD Utrera
2011–2014 Betis Sevilla
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2014–2015 Betis Sevilla B 4 (0)
2014–2017 Betis Sevilla 97 (7)
2017– Real Madrid 35 (5)
2019–2020 → FC Arsenal (Leihe) 24 (0)
2020–2021 → FC Arsenal (Leihe) 25(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2014–2015 Spanien U19 13 (0)
2015–2019 Spanien U21 29 (8)
2021 Spanien Olympia 1 (0)
2018– Spanien 11 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 15. August 2021

2 Stand: 22. Juli 2021

Daniel „Dani“ Ceballos Fernández (* 7. August 1996 in Sevilla) ist ein spanischer Fußballspieler. Der zentrale Mittelfeldspieler steht bei Real Madrid unter Vertrag und ist spanischer Nationalspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ceballos stammt aus der Jugend des FC Sevilla und kam über die Station CD Utrera im Jahr 2011 zu Betis Sevilla.[1] Am 26. April 2014 kam er bei der 0:1-Niederlage im Heimspiel gegen Real Sociedad San Sebastián zu seinem ersten Einsatz in der Primera División, als er in der 81. Minute für Lorenzo Reyes eingewechselt wurde. Zu diesem Zeitpunkt stand der Abstieg des Vereins in die Segunda División bereits fest. Zur neuen Saison sollte Ceballos für die zweite Mannschaft des Vereins in der drittklassigen Segunda División B auflaufen, kam aber nach nur vier Spielen immer häufiger in der ersten Mannschaft zum Einsatz. Am 21. Dezember 2014 erzielte er beim 2:0-Sieg im Heimspiel gegen Racing Santander mit dem 1:0 in der 3. Minute sein erstes Tor im Profifußball. Ceballos kam in der Spielzeit auf 32 Einsätze und fünf Tore und hatte damit maßgeblichen Anteil an der Meisterschaft und der damit verbundenen Rückkehr in die Primera División.

Zur Spielzeit 2017/18 wechselte Ceballos zu Real Madrid. Er unterschrieb einen Sechsjahresvertrag.[2] Mit dem Verein gewann er in seiner ersten Saison den spanischen Supercup, den UEFA Super Cup sowie die UEFA Champions League und wurde FIFA-Klub-Weltmeister.

Zur Saison 2019/20 wechselte Ceballos für ein Jahr auf Leihbasis in die Premier League zum FC Arsenal.[3] Dort kam er unter dem spanischen Cheftrainer Unai Emery und dessen spanischem Nachfolger Mikel Arteta zu 24 Premier-League-Einsätzen (18-mal von Beginn). Dazu kamen 2 Einsätze im EFL Cup sowie 5 Einsätze im FA Cup, den der FC Arsenal gegen den FC Chelsea gewann.

Zur Sommervorbereitung 2020 kehrte Ceballos zunächst zu Real Madrid zurück.[4] Anfang September 2020 wurde mit dem FC Arsenal erneut ein Leihgeschäft bis zum Ende der Saison 2020/21 vereinbart.[5] In seinem zweiten Jahr kam der Mittelfeldspieler auf 25 Ligaeinsätze, von denen er 17-mal in der Startelf stand. Zudem spielte er 3-mal im EFL Cup.

Zur Saison 2021/22 kehrte Ceballos erneut zu Real Madrid zurück.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ceballos debütierte am 13. November 2014 beim 2:0-Sieg im Heimspiel gegen Deutschland für die spanische U19-Nationalmannschaft, als er in der 76. Minute für David Concha eingewechselt wurde. Zwei Tage später gab er beim 5:1-Sieg gegen Frankreich sein Startelfdebüt. Im Juli 2015 nahm er mit der Mannschaft an der U19-Europameisterschaft in Griechenland teil und gewann mit ihr den Titel. Sein erstes Spiel für die U21-Auswahl absolvierte Ceballos am 26. März 2015 beim 2:0-Sieg gegen Norwegen. Im Juni 2017 nahm er mit der Mannschaft an der U21-Europameisterschaft in Polen teil. Spanien verlor das Finale gegen Deutschland mit 0:1, Ceballos wurde anschließend als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.

Am 11. September 2018 debütierte Ceballos beim 6:0-Sieg in der UEFA Nations League gegen Kroatien in der A-Nationalmannschaft.

2019 nahm Ceballos erneut an der U21-EM teil und bestritt alle fünf Turnierspiele. Im Finale traf Spanien erneut auf Deutschland und gewann diesmal mit 2:1. Im Anschluss wurde Ceballos in die Mannschaft des Turniers gewählt.

Ende Juni 2021 wurde Ceballos in den Kader der spanischen Olympiaauswahl für das Fußballturnier der Olympischen Sommerspiele 2021 berufen[6] und gewann mit seiner Mannschaft die Silbermedaille.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Betis Sevilla

Real Madrid

FC Arsenal

Nationalmannschaft

Persönliche Auszeichnungen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ‘Dani Nike‘, la perla que brilla en el Betis y dejó escapar el Sevilla auf sevilla.eldesmarque.com vom 4. November 2014, abgerufen am 14. Januar 2015 (spanisch).
  2. Official Announcement: Dani Ceballos auf der Website von Real Madrid vom 14. Juli 2017, abgerufen am 14. Juli 2017 (englisch).
  3. #HolaDani | Ceballos joins us on loan, arsenal.com, am 25. Juli 2019, abgerufen am 25. Juli 2019 (englisch).
  4. Real Madrid absolvierte die erste Trainingseinheit der Saison 2020/21, realmadrid.com, 31. August 2020, abgerufen am 2. September 2020.
  5. Dani is back! | Ceballos returns on loan, arsenal.com, 4. September 2020, abgerufen am 5. September 2020 (englisch).
  6. Leipzigs Olmo fährt auch nach Tokio, kicker.de, 29. Juni 2021, abgerufen am 29. Juni 2021.