Dani Filth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dani Filth auf dem Kuopio Rockcock (2008)

Dani Filth (* 25. Juli 1973[1] in Suffolk, Vereinigtes Königreich), bürgerlich Daniel Lloyd Davey, ist ein britischer Sänger. Er ist hauptsächlich als Frontmann und Songwriter von Cradle of Filth bekannt.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Cradle of Filth

Dani Filth wurde als ältester Sohn von Janet Moore und Lawrence John Davey geboren. Er hat drei jüngere Geschwister. Seine Kindheit verbrachte er in Suffolk in England. Bereits in der Schulzeit sang er in diversen Bands, die es allerdings nur auf einige Demoaufnahmen brachten. Mit 18 versuchte er sich als Musikjournalist, bis er 1992 Cradle of Filth gründete. 1994 erschien deren Debütalbum The Principle of Evil Made Flesh. Die sehr erfolgreiche Extreme-Metal-Band veröffentlichte bis dato zehn Studioalben, sowie diverse EPs, Live-Alben und Videos/DVDs.

Dani Filths Gesang zeichnet sich vor allem durch den Wechsel von Growling und Screaming aus. Seine Texte sind oft im literarischen Stil gehalten, teilweise werden frühneuenglische Wörter benutzt, um die Lieder düsterer zu gestalten.

Dani Filth hat eine 1999 geborene Tochter und heiratete am 31. Oktober 2005 in Ipswich seine Freundin Toni.

Neben Cradle of Filth agierte Dani Filth im Projekt Roadrunner United 2005 als Sänger. Er spielte außerdem eine Nebenrolle im Splatterfilm Cradle of Fear und lieh der Hauptfigur im Zeichentrickfilm Dominator seine Stimme. Er hatte einige Gastauftritte im britischen und amerikanischen Fernsehen. So spielte er in der Quizshow Never Mind the Buzzcocks mit.

Mit Cradle Of Filth 2014 in der Matrix Bochum

2008 kündigte Dani Filth ein Buch namens The Gospel of Filth: A Black Metal Bible an, in dem Dani Filth als Co-Autor neben Gavin Baddeley die Geschichte von Cradle of Filth Revue passieren lassen will. Das Buch erschien im März 2010.[2] Das Buch ist in Deutschland 2011 unter dem Titel Das Kompendium der dunklen Künste erschienen.

Im Mai 2011 gründete er zusammen mit Gitarrist Rob Caggiano, Bassist King und Schlagzeuger John Tempesta die Death-Metal-Band Temple of the Black Moon.[3] Im August 2014 stieg er bei der 2011 von Gitarrist Daniel J. Finch gegründeten Symphonic-Black-Metal-Band Devilment ein.[4] Neben ihm sind die Gitarristen Colin Parks, Nick Johnson, der Drummer Aaron Boast und die Keyboarderin Lauren Francis teil von Devilment.[5] 2015 sang er mit Simone Simons, das Duett "The Creator and the Destroyer", für das Computerspiel Karmaflow The Rock Opera.[6]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Cradle of Filth[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dani Filth's Page.
  2. Informationsseite über das Buch
  3. Temple of the Black Moon – Résumé.
  4. Metal Hammer: Devilment mit Dani Filth: Erste Album-Interviews vom 25. August 2014
  5. Metal Hammer: Hört das Devilment-Album mit Dani Filth hier in der Premiere vom 24. October 2014
  6. Karmaflow The Rock Opera Videogame: Karmaflow Game: Cast Singers

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]