Dani Nieth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dani Nieth (* 18. Dezember 1959 in Zürich) ist ein Schweizer Moderator, Rhetoriktrainer und ehemaliger Freestyle-Skiingsportler.

Leben[Bearbeiten]

Dani Nieth war schon in der Schulzeit in Wettswil am Albis sehr kommunikativ und an Sport interessiert. Nach dem Kunstturnen fand er 1976 zur Skiakrobatik, wo er in der Disziplin Springen sieben Jahre Nationalmannschaftsmitglied war und nach zwei Schweizermeister- und einem Europameistertitel 1984 seine Karriere beendete.

Nieth studierte Elektrotechnik an der HTL in Horw, Betriebsökonomie an der GSBA in Zürich und war Offizier der Schweizer Armee. 1992 begann er als Moderator bei Radio Argovia. Zwei Jahre später war er Mitgründer, Geschäftsleitungsmitglied und Chefmoderator des Regional-TV-Senders Tele M1. 1996 gründete er eine TV-Produktionsfirma, war freier Mitarbeiter beim Schweizer Fernsehen (Top of Switzerland, Punkt.ch) und der SRG SSR (Euro 08). 1999 wechselte er in die Chefredaktion von RTL/ProSieben (Schweiz) und moderierte die tägliche Live-Talkshow «KlarText».

Seit 2001 ist Nieth als Referent, Trainer, Coach und Moderator tätig. Nach einer Ausbildung zum Innovationstrainer bildete er sich auf dem Gebiet des Neuro-Linguistischen Programmierens (NLP) weiter und führt heute seine eigene Firma. Nieth ist Mitglied des Trainer-Netzwerks 4you und Dozent an der Schweizer Journalistenschule MAZ.

Weblinks[Bearbeiten]