Daniel Alaei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Alaei
Daniel Alaei (2009)
Daniel Alaei (2009)
0Personenbezogene Informationen0
Geburtsdatum 1983
Geburtsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Santa Fe Springs
Spitzname Quiet Riot
Wohnort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles
Live-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 1.428.430 $
Gesamtes Preisgeld 7.174.059 $
World Series of Poker
Bracelets 5
Money finishes 34
Bestes Main Event 25. (2007)
0Main Event der World Poker Tour0
Titel 1
Money finishes 10
Letzte Aktualisierung: 21. April 2017

Daniel Christopher Alaei (* 1983 in Santa Fe Springs, Kalifornien)[1] ist ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler iranischer Abstammung.

Pokerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alaei ist ein Spezialist für Cash Games der Variante No Limit Texas Hold’em. Er nahm an den ersten drei Staffeln des Fernsehformats High Stakes Poker teil. In der ersten Staffel kaufte er sich für 200.000 Dollar ein. Neben seinen Cashgame-Erfolgen ist Alaei auch ein angesehener Turnierspieler. Bei der World Series of Poker in Las Vegas gewann er 2006 ein Turnier in der Variante No Limit Deuce to Seven Draw gegen David Williams und damit sein erstes Bracelet. Insgesamt hat Alaei fünf Bracelets gewonnen. Des Weiteren erreichte Alaei respektable Ergebnisse bei den WSOP-Main-Events. Während er 2004 59. und 2005 140. wurde, machte Alaei 2007 mit dem 25. Platz von über 6000 Teilnehmern auf sich aufmerksam. Für diesen Erfolg erhielt er 333.490 Dollar. Sein bestes Ergebnis außerhalb der WSOP erzielte er in einem 300-$-Rebuy-Turnier im Commerce Casino in Los Angeles, als er 133.000 Dollar Siegprämie für den ersten Platz unter 526 Teilnehmern erhielt. Im Dezember 2009 konnte Alaei das WPT Doyle Brunson Five Diamond World Poker Classic Turnier im Bellagio für sich entscheiden und stieg damit in den Kreis der WPT-Gewinner auf. Allein dieses Turnier verdoppelte beinahe seine Turniereinnahmen. Der erste Platz brachte ihm knapp 1,5 Millionen Dollar.

Seine Einnahmen durch offizielle Live-Pokerturniere liegen bei über sieben Millionen Dollar.[2]

Bracelets[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
2006 5000 No-Limit 2-7 Draw Lowball w/ Rebuys 81 430.698
2009 10.000 World Championship Omaha Hi/Lo 8-or-better 179 445.898
2010 10.000 Pot-Limit Omaha Championship 346 780.599
2013 10.000 Pot-Limit Omaha Championship 386 852.692
2015 10.000 Omaha Hi-Lo 8 or Better Championship 157 391.097

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daniel Alaei – Poker Player Profile auf pokernewsdaily.com, abgerufen am 8. April 2016 (englisch)
  2. Daniel Alaei in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 21. April 2017 (englisch)