Daniel Embers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Embers
Spielerinformationen
Geburtstag 14. April 1981
Geburtsort DuisburgDeutschland
Größe 183 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
1986–1995
1995–1996
1997
1997–2000
Duisburger SV 1900
MSV Duisburg
Duisburger FV 08
Borussia Mönchengladbach
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2004
2002–2003
2004
2005–2006
2006–2011
2011–2013
2013–2014
Borussia M'gladbach Amat.
Borussia M'gladbach
TuS Koblenz
Wuppertaler SV Borussia
Rot-Weiß Oberhausen
VfB Homberg
Rot-Weiß Oberhausen II
84 (0)
9 (0)
0 (0)
11 (1)
133 (0)
69 (1)
31 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2014–2015 RW Oberhausen II (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2015/16

Daniel Embers (* 14. April 1981 in Duisburg) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der in der Abwehr aktiv war.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Jugend war Daniel Embers bei drei verschiedenen Duisburger Vereinen[1], bevor er schließlich in die B-Jugend von Borussia Mönchengladbach wechselte. Dort spielte er sich hoch bis in die Profimannschaft, in der er gleich in seinem ersten Jahr, der Saison 2002/03, zu neun Einsätzen in der Bundesliga kam. In der Saison darauf war er allerdings nur noch für die 2. Mannschaft in der Oberliga gemeldet, weshalb er 2004 zum Regionalligisten TuS Koblenz wechselte. Nach nur einem halben Jahr ohne Einsätze ging er in der Winterpause zum Wuppertaler SV Borussia. Nach einer ordentlichen ersten Saison wurde er auch dort in der Saison 2005/06 nur einmal eingewechselt. Daraufhin wechselte er wieder eine Klasse tiefer zu Rot-Weiß Oberhausen, wo er endlich den Durchbruch schaffte. Im ersten Jahr gelang den Oberhausenern der Aufstieg in die Regionalliga Nord und 2007/08 sogar der Durchmarsch in die 2. Fußball-Bundesliga, wobei Embers 34 der 38 Saisonspiele bestritt. Nach drei Jahren mit RWO in der zweiten Liga, in denen der Abwehrspieler auf 65 Spiele kam, folgte 2011 der Abstieg. Daniel Embers erhielt keinen neuen Vertrag und wechselte daraufhin zum Oberligisten VfB Homberg, für den er bis 2013 aktiv war.[2] In der Saison 2013/14 lief Embers nochmals für die U23 von Rot-Weiß Oberhausen auf, ehe er im Sommer 2014 Co-Trainer der U23 wurde.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://danielembers.de/DanielEmbers/Infos.html
  2. Embers auf dem Weg nach Oberhausen
  3. Embers wird Co-Trainer von Peter Kunkel