Daniel Fontana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Triathlon
ItalienItalien 0 Daniel Fontana
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 31. Dezember 1975 (42 Jahre)
Geburtsort General Roca (Argentinien)
Größe 183 cm
Gewicht 70 kg
Vereine
Aktuell Dimensione Dello Sport
Erfolge
1997, 1999, 2001 3 × Nationaler Meister Triathlon (Argentinien)
2005 Nationaler Meister Triathlon Sprintdistanz (Italien)
2009 2. Rang Ironman 70.3 World Championships
2014, 2016 2 × Sieger Ironman
Status
aktiv

Daniel Monzoro Fontana (* 31. Dezember 1975 in General Roca, Argentinien) ist ein italienischer Triathlet, zweifacher Olympionike (2004, 2008) und Ironman-Sieger (2014). Er führt die Bestenliste italienischer Triathleten auf der Ironman-Distanz an.(Stand: April 2018)

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wurde in der Region Patagonien in Argentinien geboren und startete 1994 bei seinem ersten Triathlon. 1997, 1999 und 2001 wurde er Argentinischer Meister. 2004 startete er für Argentinien bei den Olympischen Spielen und belegte den 28. Rang.

Daniel Fontana besitzt die argentinische sowie die italienische Staatsbürgerschaft. Er startete bis 2005 für Argentinien und übersiedelte 2006 nach Italien. Seitdem startet er für Italien. 2008 startete er in Peking zum zweiten Mal bei den Olympischen Spielen und belegte dort den 33. Rang.

Fontana wechselte in der Folge dann von der Triathlon-Kurzdistanz auf die längeren Distanzen und wurde 2009 Ironman 70.3-Vize-Weltmeister (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21 km Laufen).

Im April 2010 wurde er in Südafrika Dritter bei seinem ersten Start auf der Ironman-Distanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen).

Im Oktober 2016 gewann Fontana den Ironman Taiwan und damit nach 2014 sein zweites Ironman-Rennen.

Daniel Fontana wird trainiert von Simon Diamanten und startet für das Team Dimensione Dello Sport (DDS). Er lebt heute in Settimo Milanese.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ironman 70.3 Pucon: Corbin und Fontana siegen bei Unwetter@1@2Vorlage:Toter Link/www.tri2b.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Kalterersee Triathlon (Memento des Originals vom 16. April 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ttci.at