Danijel Kovačević

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Daniel Kovacevic)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Danijel Kovačević
Personalia
Geburtstag 28. Februar 1978
Geburtsort Frankfurt am MainDeutschland
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–1998 Croatia Zagreb
1998–1999 NK Hrvatski dragovoljac 12 (0)
1999–2000 HNK Šibenik 29 (2)
2000–2001 SSV Ulm 1846 12 (2)
2001–2002 1. FC Saarbrücken 11 (2)
2002–2003 NK Zagreb 17 (0)
2003–2004 Selangor FA
2004–2005 NK Zagreb 3 (0)
2005–2006 MŠK Žilina
2006–2007 HNK Šibenik 3 (0)
2007–2008 Croatia Sesvete 24 (7)
2008 NK Pomorac Kostrena 6 (1)
2009 NK Vinogradar 11 (0)
2009–2010 NK Špansko 19 (4)
2010 NK Naftaš HAŠK Zagreb 4 (0)
2011– NK Špansko
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1998 Kroatien U-21 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. Juli 2011

Danijel Kovačević (* 28. Februar 1978) ist ein kroatischer Fußballspieler.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kovačević kam über NK Hrvatski Dragovoljac zu HNK Šibenik. Dort machte der junge Offensivspieler auf sich aufmerksam und kam zu einem Einsatz in der kroatischen U21-Auswahl, als er im Europameisterschaftsqualifikationsspiel gegen Irland für Hrvoje Vejić eingewechselt wurde.

Auch in Deutschland entdeckte man ihn und der aus der Bundesliga abgestiegene SSV Ulm 1846 verpflichtete ihn. Kovačević konnte sich jedoch nicht dauerhaft durchsetzen und in zwölf Spielen für die Spatzen gelangen ihm zwei Treffer. Da der Verein jedoch am Ende der Saison abstieg und wegen des Lizenzentzugs bis in die Fünftklassigkeit abstürzte, wechselte er zum Ligakonkurrenten 1. FC Saarbrücken. Im Saarland gelangen ihm in elf Partien ebenso zwei Tore.

Nach seinem zweiten Abstieg in Deutschland kehrte Kovačević zurück nach Kroatien und unterschrieb bei NK Zagreb. 2005 wechselte er zu MŠK Žilina, ehe er ein Jahr später zu HNK Šibenik zurückkehrte, wo er seither spielt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]