Daniel Müller-Schott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniel Müller-Schott (* 1976 in München) ist ein deutscher Cellist.

Müller-Schott begann mit sechs Jahren Cello zu spielen. 1992 gewann er mit 15 Jahren beim Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb für junge Musiker in Moskau den Ersten Preis unter den Cellisten. Er studierte bei Walter Nothas in München, Steven Isserlis in Großbritannien und Heinrich Schiff in Salzburg und Wien.

Müller-Schott wurde als erstem Stipendiaten der Anne-Sophie-Mutter-Stiftung ein hervorragendes modernes Cello zur Verfügung gestellt. Heute spielt er das 'Ex Shapiro' Matteo Goffriller Cello, gefertigt in Venedig 1727.

Er musiziert mit Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy, Charles Dutoit, Christoph Eschenbach, Yakov Kreizberg, Kurt Masur, Sakari Oramo und Sir André Previn. Einen Höhepunkt seiner Karriere bildete sein Auftritt am 26. Januar 2006 in Salzburg zu Ehren von Wolfgang Amadeus Mozart.

Aufnahmen[Bearbeiten]

  • 2014 Antonín Dvořák, The Cello Works (Orfeo), Daniel Müller-Schott, NDR Sinfonieorchester, Michael Sanderling
  • 2012 Sergei Prokofjew, Benjamin Britten The Cello Symphonies, Daniel Müller-Schott, WDR Sinfonieorchester Köln, Jukka-Pekka Saraste (Orfeo) - Pizzicato|Supersonic Award.
  • 2011 Benjamin Britten The Solo Suites (Orfeo) - Diapason d’Or, The Strad Selection, Scherzo Award.
  • 2010 Felix Mendelssohn Werke für Violoncello und Klavier, Daniel Müller-Schott, Jonathan Gilad (Orfeo) - Diapason d’Or, Pizzicato|Supersonic Award.
  • 2010 Ludwig van Beethoven Sonaten Vol. I und II; Daniel Müller-Schott, Angela Hewitt (Hyperion) - Editor's Choice, The Strad Selection, Instrumental Chamber|Disc of the Month.
  • 2009 Schumann, Strauss, Volkmann, Bruch; Daniel Müller-Schott, Christoph Eschenbach, NDR-Sinfonieorchester (Orfeo) - Scherzo|Excepcional.
  • 2008 Dimitri Schostakowitsch Konzerte für Violoncello und Orchester Nr. 1 und 2; Daniel Müller-Schott, Yakov Kreizberg, Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks (Orfeo) - Preis der deutschen Schallplattenkritik 3/2008 - BBC Music Magazine|Disc of the Month - BBC Music Choice.
  • 2007 Johann Sebastian Bach und Carl Philipp Emanuel Bach - Gamben-Sonaten Nr. 1-3 BWV 1027-1029 und H 559; Daniel Müller-Schott und Angela Hewitt (Orfeo) − Editor's Choice.
  • 2007 Johannes Brahms - Doppelkonzert für Violine und Violoncello in a-Moll, op. 102, Violinkonzert in D, op. 77; Julia Fischer, Daniel Müller-Schott, Yakov Kreizberg, Netherlands Philharmonic Orchestra Amsterdam (Pentatone) - Preis der deutschen Schallplattenkritik 3/2007.
  • 2006 Edward Elgar und William Walton - Cellokonzerte; Daniel Müller-Schott, André Previn, Oslo Philharmonic Orchestra - (Orfeo) Preis der deutschen Schallplattenkritik 3/2006 - The Strad Selection.
  • 2006 Felix Mendelssohn Bartholdy - Klaviertrios 1 & 2; Julia Fischer, Daniel Müller-Schott, Jonathan Gilad (Pentatone)- Editor's Choice, Diapason d’Or, Pizzicato|Supersonic Award.
  • 2006 Franz Schubert - Streichquintett D 956, Streichquartett D 87; Vogler-Quartett, Daniel Müller-Schott (Profil).
  • 2006 Wolfgang Amadeus Mozart - Klaviertrios; Anne-Sophie Mutter, André Previn, Daniel Müller-Schott (Deutsche Grammophon) - Auch als DVD erschienen.
  • 2005 Robert Schumann - Werke für Violoncello und Klavier; Daniel Müller-Schott, Robert Kulek (Orfeo) - Pizzicato|Supersonic Award.
  • 2004 Joseph Joachim Raff - Konzerte für Violoncello und Orchester Nr. 1 & 2., »Begegnung« - Duo op. 59 für Violoncello und Klavier; Daniel Müller-Schott, Hans Stadlmair, Bamberger Symphoniker, Robert Kulek (Tudor).
  • 2004 Aram Khachaturian - Konzert für Violoncello und Orchester; Daniel Müller-Schott; Konzert für Violine und Orchester: Arabella Steinbacher, City of Birmingham, Symphony Orchestra, Sakari Oramo (Orfeo).
  • 2003 Joseph Haydn - Konzerte Nr. 1 & Nr. 2, Ludwig van Beethoven - Romanzen Nr. 1 & Nr. 2; Daniel Müller-Schott, Richard Tognetti, Australian Chamber Orchestra (Orfeo) - Luister (Niederlande) 10 Punkte: im Vergleich beste aller Haydnkonzerte-Aufnahmen.
  • 2002 Music for Cello and Piano - Claude Debussy, Francis Poulenc und César Franck Sonaten, Maurice Ravel Habanera; Daniel Müller-Schott, Robert Kulek (EMI) - BBC Music Magazin|Disc of the Month - The Strad Selection.
  • 2000 Johann Sebastian Bach - 6 Suiten für Violoncello solo; Daniel Müller-Schott (Glissando).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]