Daniel Nordmark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Nordmark
DanielNordmark.jpg
Personalia
Geburtstag 4. Januar 1988
Geburtsort LidköpingSchweden
Größe 183 cm
Position Mittelfeldspieler (zentral)
Junioren
Jahre Station
0000–2003 Lidköpings IF
2004–2005 IF Heimer
2006–2008 IF Elfsborg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2011 IF Elfsborg 76 (8)
2012–2014 Helsingborgs IF 40 (6)
2014– Örebro SK 10 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004–2005 Schweden U-17
2009–2010 Schweden U-21
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 11. April 2015

Daniel Nordmark (* 4. Januar 1988 in Lidköping) ist ein schwedischer Fußballspieler, der in seiner bisherigen Karriere vornehmlich als Mittelfeldspieler im schwedischen Profifußball reüssierte.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordmark spielte in der Jugend zunächst in seinem Heimatort für Lidköpings IF und ab 2004 für IF Heimer. 2006 wechselte er zum IF Elfsborg, dort debütierte er 2008 in der Allsvenskan. In seinem zweiten Jahr im Profifußball setzte er sich in der Mannschaft fest und rückte so auch in die schwedische U-21-Auswahlmannschaft. An der Seite von Anders Svensson, Teddy Lučić, Stefan Ishizaki und Daniel Mobaeck belegte er mit der Mannschaft Plätze im vorderen Tabellenbereich, ehe er in der Spielzeit 2011 von Trainer Magnus Haglund zunehmend seltener berücksichtigt wurde. Letztlich wurde sein zum Jahresende auslaufender Vertrag nicht verlängert.

Im Januar 2012 verpflichtete der amtierende schwedische Meister Helsingborgs IF Nordmark gemeinsam mit dem Finnen Jere Uronen.[1] Anfangs noch Stammspieler rückte er zunehmend ins zweite Glied. Nachdem er in der Spielzeit 2014 bis Mitte August lediglich ein Saisonspiel für den Klub bestritten hatte, wechselte er im Sommer zum Ligakonkurrenten Örebro SK und unterzeichnete dort einen bis Ende 2016 datierenden Kontrakt.[2] In zehn Spielen bis zum Saisonende half er beim im Sommer noch im Tabellenkeller befindlichen Aufsteiger zum Erreichen des sechsten Tabellenplatzes.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. hif.se: „TVÅ NYA ANSIKTEN I HIF“ (Memento des Originals vom 3. Januar 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hif.se (abgerufen am 11. April 2015)
  2. fotbolltransfers.com: „Officiellt: Daniel Nordmark klar för Örebro SK“ (abgerufen am 11. April 2015)