Daniel la Rosa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel la Rosa
Daniel la Rosa in seinem Mercedes der Saison 2006 bei Stars and Cars
Nation: DeutschlandDeutschland Deutschland
DTM
Erstes Rennen: Hockenheimring I 2006
Letztes Rennen: Hockenheimring II 2007
Teams (Hersteller)
2006–2007 Mücke Motorsport (Mercedes-Benz)
Statistik
Starts Siege Poles SR
19
Podestplätze: 1
Gesamtsiege:
Punkte: 12

Daniel la Rosa (* 4. Oktober 1985 in Hanau) ist ein deutscher Automobilkaufmann sowie ehemaliger Automobilrennfahrer und TV-Experte. Von 2006–2007 war er in der DTM aktiv.

Karriere im Motorsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach drei Jahren in der Kart-Juniorserie (1997–1999), die er mit dem neunten Rang abschloss, wechselte er in die deutsche Meisterschaft im 125 cm³ Kart. Dort erreichte er immerhin den vierten Platz in der Meisterschaft. Bei der Weltmeisterschaft in derselben Klasse erlangte er mit dem neunten Rang einen Achtungserfolg.

Daraufhin wechselte 2001 er in die Monoposto-Klasse der Formel König, wo er mit einem Sieg den dritten Platz der Meisterschaftsserie feiern konnte und als bester Rookie der Saison galt.

Im Folgejahr zog es ihn in die Formel Volkswagen, wo er zwar auch einen Sieg erringen durfte, das Gesamtklassement aber nur auf dem achten Platz abschloss. 2003/2004 war Daniel la Rosa in der Formel-3-Euroserie und im Anschluss daran in der Formel Renault 3.5 zu finden, wo seine Karriere jedoch im hinteren Feld zu versanden drohte.

Alexandros Margaritis im Gespräch mit Daniel la Rosa (rechts; 2007)

Aufgrund seiner früheren Erfolge holte ihn 2006 das Privatteam Mücke Motorsport in die DTM. Dort fuhr er einen DTM AMG Mercedes C-Klasse des Jahres 2005. Beim ersten Rennen am Hockenheimring konnte er zwar mit einem zehnten Startplatz sein Potenzial aufzeigen, wurde aber infolge des Startchaos und des weiteren Geschehens bis auf den 15. Rang durchgereicht. Kurz vor Ende des Rennens auf Platz 8 liegend, fiel er wegen eines Defektes an der Benzinpumpe aus. 2006 zeigte er mit schnellen Rennrunden und Konstanz; Platz 7 in Barcelona war sein bestes Saison-Ergebnis.

2007 startete er in einem 2006er DTM-Mercedes in seine zweite DTM-Saison. Beim Auftaktrennen am 22. April erreichte er aufgrund der nachträglichen Zeitstrafe gegen Bruno Spengler hinter Mattias Ekström und Martin Tomczyk einen dritten Platz und somit seine erste Podiumsplatzierung. Insgesamt erzielt er während dieser Saison 10 Meisterschaftspunkte und belegte in der Meisterschaft den 13. Rang. Sein bei Mercedes auslaufender Vertrag wurde zum Saisonende jedoch nicht verlängert, da sich die Vertragsparteien auf keine gemeinsamen Konditionen einigen konnten.[1]

Nach dem aktiven Rennsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009 und 2010 war la Rosa bei den n-tv-Liveübertragungen der Formel-3-Euroserie neben Oliver Sittler als TV-Experte tätig.

Heute arbeitet la Rosa im Porsche Zentrum Aschaffenburg als Verkaufsberater Neu- und Gebrauchtwagen.[2]

Karrierestationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelergebnisse in der DTM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Team Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Punkte Rang
2006 Mücke Motorsport Mercedes Mercedes DeutschlandDeutschland HO1 DeutschlandDeutschland LAU DeutschlandDeutschland OSC Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich BRH DeutschlandDeutschland NOR DeutschlandDeutschland NÜR NiederlandeNiederlande ZAN SpanienSpanien BAR FrankreichFrankreich LEM DeutschlandDeutschland HO2 2 15
14 DNF 11 12 DNF 16 10 7 DNF DNF
2007 Mücke Motorsport Mercedes Mercedes DeutschlandDeutschland HO1 DeutschlandDeutschland OSC DeutschlandDeutschland LAU Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich BRH DeutschlandDeutschland NOR ItalienItalien MUG NiederlandeNiederlande ZAN DeutschlandDeutschland NÜR SpanienSpanien BAR DeutschlandDeutschland HO2 10 13
3 14 16 DNF 12 5 DNS 14 DSQ 14
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelbelege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.motorsport-total.com, 23. Januar 2008
  2. porsche-aschaffenburg.de: Gebrauchtwagen Beratung (abgerufen am 16. Juli 2017)