Daniela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniela ist ein weiblicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung des Namens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name ist die weibliche Form von Daniel und leitet sich aus dem aramäischen דניאל (dt. „Gott sei mein Richter“) ab.

Namenstag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie bei Daniel gilt der 21. Juli als Namenstag.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang des 20. Jahrhunderts war der Name Daniela in Deutschland ungebräuchlich. Ab Mitte der Fünfziger Jahre stieg seine Popularität stark an. In den Siebzigern war er einige Male unter den zehn häufigsten Namen des entsprechenden Jahrgangs. Dann ging seine Beliebtheit zunächst allmählich, ab Anfang der Neunziger Jahre stark zurück.[1]

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namensträgerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Künstlername[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik auf "Beliebte Vornamen"

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Daniela – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen