Daniele Colli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniele Colli (2014)

Daniele Colli (* 19. April 1982 in Rho) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Daniele Colli wurde 1999 italienischer Straßenmeister in der Junioren-Klasse. Als U23-Fahrer gewann 2004 den Gran Premio della Liberazione und die Trofeo Alcide De Gasperi.

Im Jahr 2005 erhielt er seinen ersten Vertrag bei einem internationalen Radsportteam, dem italienischen ProTeam Liquigas-Bianchi. In seiner ersten Saison dort belegte er Podiumsplatzierungen bei Etappen des Giro del Trentino, der Tour de Romandie und der Tour de Suisse. Seinen bis dahin größten Karriereerfolg gelang ihm 2015 als er die Gesamtwertung der Tour of China I gewann.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1999
  • ItalienItalien Italienischer Meister - Straßenrennen (Junioren)
2004
2008
2012
2015
2016

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]