Dannevirke (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dannevirke
Geographische Lage
Dannevirke (Neuseeland)
Dannevirke
Koordinaten: 40° 12′ S, 176° 6′ OKoordinaten: 40° 12′ S, 176° 6′ O
Region-ISO: NZ-MWT
Land: Neuseeland
Region: Manawatu-Wanganui
Distrikt: Tararua District
Ward: North Tararua Ward
Verwaltungssitz: Sitz der Verwaltung für den Tararua District
Ortsgründung: 1872
Einwohner: 5 043 (2013 [1])
Höhe: 206 m
Postleitzahl: 4930
Telefonvorwahl: +64 (0)6
UN/LOCODE: NZ DAN
Webseite: www.dannevirke.net.nz
Fotografie des Ortes
High Street, Dannevirke, New Zealand 50.jpg
High Street in Dannevirke

Dannevirke ist eine Stadt im Tararua District der Region Manawatu-Wanganui auf der Nordinsel von Neuseeland. Die Stadt ist Sitz des Tararua District Councils.

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dannevirke bedeutet übersetzt „Dänenwerk“ und war die Bezeichnung für einen Wall, der im 9. Jahrhundert quer durch die dänische Halbinsel errichtet wurde, zum Schutz gegen Angriffe der Sachsen.[2]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt rund 45 km nordöstlich von Palmerston North in der Ebene des Manawatu Rivers. Rund 10 km westlich erheben sich die Bergketten der Ruahine Range.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dannevirke wurde 1872 von dänischen und norwegischen Einwanderern gegründet. Sie kamen mit zwei Schiffen, der Hovding und der Ballarat über den Hafen von Napier in Neuseeland an, arbeiteten zunächst im Straßenbau, ließen sich anschließend in der Gegend um Dannevirke nieder und rodeten das Land und begannen mit der Farmwirtschaft. Als 1857 die Eisenbahnlinie Dannevirke erreichte, entstanden zahlreiche Sägewerke für die Herstellung von Bahnschwellen und anderem Material für den Eisenbahnbau. Der Aufschwung zog weitere Siedler nach sich und so konnte bereits 1892 Dannevirke mit Stadtrechten versehen werden.[4]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Zensus des Jahres 2013 zählte die Stadt 5043 Einwohner, 10,1 % weniger als zur Volkszählung im Jahr 2006.[1]

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Dannevirke führt der New Zealand State Highway 2, der von Süden von Masterton kommend Dannevirke mit Hastings und Napier im Nordosten verbindet. Ebenso führt die Eisenbahnverbindung der Palmerston North–Gisborne Line direkt durch Dannevirke und verbindet damit die Stadt mit dem Wirtschaftsraum um Wellington im Süden, über Palmerston North mit Auckland und nach Nordosten mit der Ostküste der Nordinsel.[3]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helga Neubauer: Dannevirke. In: Das Neuseeland Buch. 1. Auflage. NZ Visitor Publications, Nelson 2003, ISBN 1-877339-00-8, S. 534 f.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Zusammenfassung der Stadtteile Dannevirke West und Dannevirke East
  2. Neubauer: Dannevirke. In: Das Neuseeland Buch. 2003, S. 535.
  3. a b Topo250 maps. Land Information New Zealand, abgerufen am 3. Juni 2017 (englisch).
  4. Dannevirke. In: Das Neuseeland Buch. 2003, S. 534 f.