Danny Masterson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Danny Masterson bei der Filmpremiere von Ant-Man im Juni 2015

Daniel Peter „Danny“ Masterson (* 13. März 1976 in Albertson, Long Island, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Danny Masterson begann seine Karriere als Schauspieler schon im Alter von 4 Jahren. Anfangs wirkte er nur in Werbespots mit. Mit 16 Jahren zog er mit seinen Eltern nach Los Angeles, wo er seine erste Filmrolle in Eine Familie namens Beethoven bekam. Im Laufe der Zeit wirkte Masterson in weiteren Filmen mit, unter anderem 1997 an der Seite von John Travolta und Nicolas Cage in Face/Off – Im Körper des Feindes.

Masterson wirkte in verschiedenen Fernsehserien mit, so spielte er eine Rolle in Roseanne (1994) und Cybill (1997–1998) mit Cybill Shepherd. Seinen endgültigen Durchbruch brachte die Fernsehserie Die wilden Siebziger, in der er von 1998 bis 2006 den Steven Hyde spielte.

Seine Halbbrüder Chris und Jordan sowie seine Halbschwester Alanna sind ebenfalls Schauspieler. Masterson ist seit 2005 mit Bijou Phillips zusammen, im Oktober 2011 folgte die Heirat. Ihre erste gemeinsame Tochter wurde im Februar 2014 geboren. Die Eheleute, so wie Mastersons Geschwister, sind Anhänger von Scientology.

Masterson ist seit einigen Jahren als DJ tätig und unter dem Namen DJ Mom Jeans bekannt.

Die deutschen Synchronsprecher von Masterson sind Dominik Auer (z.B. in Die wilden Siebziger, Face/Off – Im Körper des Feindes) und Simon Jäger (No Night Stand, Cybill).

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1988: Jake und McCabe – Durch dick und dünn (Jake and the Fatman, Fernsehserie, Folge 1x13)
  • 1993: Joe’s Life
  • 1993: Eine Familie namens Beethoven (Beethoven’s 2nd)
  • 1994: Roseanne (Fernsehserie, Folgen 7x07–7x08)
  • 1994, 1997: New York Cops – NYPD Blue (NYPD Blue, Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 1995: Bye, Bye Love
  • 1995: Extreme – Das Leben am Abgrund (Extreme)
  • 1996: Verführung zum Mord (Seduced by Madness: The Diane Borchardt Story)
  • 1996: American Gothic – Prinz der Finsternis (American Gothic, Fernsehserie, Folge 1x11)
  • 1996: Tracey Takes On… (Fernsehserie, Folge 1x05)
  • 1996: Party of Five (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 1996: Ihre einzige Chance (Her Last Chance)
  • 1997: Im Körper des Feindes (Face/Off)
  • 1997: No Night Stand (Trojan War)
  • 1997: Sliders – Das Tor in eine fremde Dimension (Sliders, Fernsehserie, Folge 3x24)
  • 1997: Star Kid
  • 1997–1998: Cybill (Fernsehserie)
  • 1998: Wild Horses/Lunchtime Special
  • 1998: Too Pure
  • 1998: The Faculty
  • 1998–2006: Die wilden Siebziger (That ’70s Show, Fernsehserie)
  • 1999: Dirt Merchant
  • 2000: Wes Craven präsentiert Dracula (Dracula 2000)
  • 2001: Girl In Love – Willkommen im Leben (Alex in Wonder)
  • 2001: Keine Gnade für Dad (Grounded for Life, Fernsehserie, Folge 2x01)
  • 2001: Strange Frequency (Fernsehserie, Folge 1x08)
  • 2002: Comic Book Villains
  • 2002: Hip, Edgy, Sexy, Cool
  • 2002: Hold On
  • 2005: Pancho’s Pizza
  • 2006: You Are Here
  • 2006: Smiley Face
  • 2006: Living High (Puff, Puff, Pass)
  • 2007: Capers
  • 2008: Der Ja-Sager (Yes Man)
  • 2009: Made for Each Other
  • 2010: White Collar (Fernsehserie, Folge 3x02)
  • 2012–2014: Men at Work (Fernsehserie, 31 Folgen)
  • 2016: Urge - Rausch ohne Limit
  • seit 2016: The Ranch (Fernsehserie)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Danny Masterson – Sammlung von Bildern