Danzhou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage der kreisfreien Stadt Danzhou in Hainan

Danzhou (儋州市; Pinyin: Dānzhōu Shì) ist eine bezirksfreie Stadt im Nordwesten der chinesischen Inselprovinz Hainan. Danzhou verfügt über keine Untergliederung auf Kreisebene; auf Gemeindeebene besteht die Stadt aus 17 Großgemeinden. 2010 zählte sie 932.356 Einwohner. In dem eigentlichen städtischen Siedlungsgebiet von Danzhou leben 418.834 Menschen (Zensus 2010).[1][2]

Die alte Stadt Danzhou (Danzhou gucheng) und die nach Su Dongpo (Su Shi) benannte Dongpo-Akademie (Dongpo shuyuan) stehen auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html
  2. China: Hăinán (Präfekturen, Städte, Bezirke und Kreise) - Einwohnerzahlen, Grafiken und Karte. Abgerufen am 10. Mai 2018.

Koordinaten: 19° 31′ N, 109° 34′ O