Dareizé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dareizé
Dareizé (Frankreich)
Dareizé
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Villefranche-sur-Saône
Kanton Tarare
Gemeindeverband Ouest Rhodanien
Koordinaten 45° 54′ N, 4° 30′ OKoordinaten: 45° 54′ N, 4° 30′ O
Höhe 290–683 m
Fläche 6,71 km2
Einwohner 508 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 76 Einw./km2
Postleitzahl 69490
INSEE-Code

Mairie Dareizé

Dareizé ist eine Gemeinde im französischen Département Rhône in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Kanton Tarare im Arrondissement Villefranche-sur-Saône. Sie grenzt im Westen und im Nordwesten an Saint-Clément-sur-Valsonne, im Nordosten an Saint-Vérand, im Osten und im Süden an Saint-Loup und im Südwesten an Tarare (Berührungspunkt).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 209 211 207 289 298 370 447 482

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dareizé ist an den Appellationen Bourgogne, Bourgogne Grand Ordinaire, Bourgogne Passetoutgrain, Bourgogne Aligoté und Crémant de Bourgogne der Weinbauregion Burgund beteiligt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss von Dareizé
Schloss von Dareizé

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dareizé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien