Dario Quenstedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dario Quenstedt
Dario Quenstedt

Dario Quenstedt

Spielerinformationen
Geburtstag 22. September 1989
Geburtsort Burg, DDR
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,90 m
Spielposition Torwart
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein SC Magdeburg Logo.svg SC Magdeburg
Trikotnummer 21
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
2000–2007 DeutschlandDeutschland SC Magdeburg
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2007–2011 DeutschlandDeutschland SC Magdeburg
2011–2013 DeutschlandDeutschland TuS N-Lübbecke
2013– DeutschlandDeutschland SC Magdeburg
Nationalmannschaft
Debüt am 6. April 2012
            gegen DanemarkDänemark Dänemark in Herning
  Spiele (Tore)
DeutschlandDeutschland Deutschland 10 (1)[1]

Stand: 17. Januar 2015

Dario Quenstedt (* 22. September 1989 in Burg) ist ein deutscher Handballtorwart.

Quenstedt stand ab der Saison 2000/01 für die SC Magdeburg YoungsterS im Tor und gehörte ab der Saison 2007/08 zum Kader des SC Magdeburg. Im Jahr 2009 gewann er mit der deutschen Juniorennationalmannschaft die Weltmeisterschaft. Nachdem Quenstedt von 2011 bis 2013 beim TuS N-Lübbecke gespielt hatte, steht er seit der Saison 2013/14 wieder im Tor des SC Magdeburg.[2] Sein Vertrag, zunächst beschränkt bis zum 30. Juni 2015, wurde im November 2014 bis zum Jahr 2017 verlängert. Mit dem SCM gewann er 2016 den DHB-Pokal.

Am 6. April 2012 absolvierte Quenstedt sein Debüt in der Nationalmannschaft im Spiel gegen Dänemark.

Quenstedt ist 1,90 m groß, hat ein Wettkampfgewicht von 90 kg und ist verheiratet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Porträt auf dhb.de
  2. http://www.scm-handball.de/o.red.c/news-1-1-1-1614.html