Darren Morgan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Darren Morgan
Darren Morgan
Geburtstag 3. Mai 1966 (54 Jahre)
Geburtsort Newport
Nationalität WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales
Spitzname(n) Welsh Wizard
Profi 1988–2005
Höchstes Break 145
Century Breaks 111[1]
Main-Tour-Erfolge
Weltmeisterschaften
Ranglistenturniersiege
Minor-Turniersiege
Weltranglistenplatzierungen
Höchster WRL-Platz 8 (94/9595/96)

Darren Morgan (* 3. Mai 1966 in Newport[2]) ist ein professioneller walisischer Snookerspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Profikarriere begann 1988, nachdem er im Jahr zuvor IBSF-Amateurweltmeister geworden war. 1990 und 1991 gewann er zweimal in Folge die Welsh Professional Championship. Seine erfolgreichste Zeit hatte er Mitte der 1990er Jahre, als er in der Weltrangliste bis auf Platz 8 kletterte. Dazu trug auch seine Halbfinalteilnahme bei der Snookerweltmeisterschaft 1994 bei. 1996 gewann er die Irish Masters. Er gehörte 1999 auch zum siegreichen walisischen Quartett beim Nations Cup, das im Jahr darauf auch noch einmal bis ins Finale kam.

Sechs Jahre bis 1998 blieb Morgan unter den Top 16[3], hielt sich dann aber noch sieben weitere Jahre im Profibereich, bevor er sich 2005 nicht mehr für ein weiteres Jahr qualifizieren konnte. Seitdem spielt er weiter erfolgreich im Amateurbereich und gewann 2007 und 2009 jeweils sowohl die World Masters[4] als auch die European Masters (Seniors).[5]

2011 wurde er Sieger der World Seniors Championship, 2016 und 2019 stand er erneut im Finale, verlor aber gegen Mark Davis (2016) und Jimmy White 2019.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Morgan erreichte sowohl während seiner Amateur- als auch während seiner Profizeit insgesamt 48 Endspiele, von denen er 32 für sich entscheiden konnte. Während sich eine vollständige Auflistung dieser Spieler hier befindet, sind im Folgenden Morgans vier Finalteilnahmen bei Weltranglisten- und Einladungsturnieren aufgeführt.

Ergebnis Jahr Turnier Gegner im Finale Endstand
Finalist 1992 Welsh Open SchottlandSchottland Stephen Hendry 3:9
Finalist 1993 Asian Open EnglandEngland Dave Harold 3:9
Sieger 1996 Irish Masters EnglandEngland Steve Davis 9:8
Finalist 1997 Irish Masters SchottlandSchottland Stephen Hendry 8:9

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Century Breaks (Memento vom 10. Februar 2013 im Internet Archive) (Stand 10. Dezember 2009)
  2. Profil bei Global Snooker (Memento vom 29. April 2009 im Internet Archive)
  3. Snooker Archive: World Rankings (1990/91 to 2004/05) (Memento vom 13. März 2012 im Internet Archive)
  4. Morgan Claims World Masters Title (Memento vom 27. November 2009 im Internet Archive), Global Snooker, 23. November 2009
  5. EBSA - European Roll of Honour. European Champions - Masters. (Nicht mehr online verfügbar.) In: http://www.global-snooker.com. Global Snooker Limited, archiviert vom Original am 3. September 2014; abgerufen am 29. August 2014 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]