Dart Manufacturing Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dart Manufacturing Company
Rechtsform Company
Gründung vor 1910
Auflösung nach 1910
Sitz Anderson, Indiana, USA
Branche Automobile

Dart Manufacturing Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Anderson in Indiana stellte ursprünglich Ottomotoren her. 1910 entstanden auch Automobile.[1][2] Andere Quellen geben den Bauzeitraum mit 1908 bis 1909[3] oder mit 1909 bis 1910[4] an. Der Markenname lautete Dart. Laut zweier Quellen entstanden sechs Fahrzeuge.[2][3] Ein Fahrzeug existiert noch.[1] Es ist nicht bekannt, wann das Unternehmen aufgelöst wurde.

Eine Verbindung zur Nutzfahrzeugmarke Dart, die anfangs ebenfalls aus Anderson kam, ist laut einer Quelle nicht bekannt,[1] aber möglich.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Basis bildete ein Fahrgestell. Ein selbst hergestellter Zweizylindermotor trieb über ein Planetengetriebe die Hinterachse an. Er war luftgekühlt und leistete 10 PS. Die Karosserien fertigten externe Karosseriehersteller.

Das überlebende Fahrzeug wurde am 4. September 2016 für 14.300 US-Dollar versteigert.[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 416 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 416 (englisch).
  2. a b Daniel Vaughan: 1908 Dart Lindsley Type B Buggy Vom Dezember 2006. (englisch, abgerufen am 16. Dezember 2017)
  3. a b DART (Dart Lindsley) - (1908 - 1909) (spanisch, abgerufen am 16. Dezember 2017)
  4. a b Dart Highwheeler Vom 23. August 2016. (englisch, abgerufen am 16. Dezember 2017)