Das Familiengericht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
OriginaltitelDas Familiengericht
Das Familiengericht Logo.jpg
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) 2002–2007
Produktions-
unternehmen
filmpool Film- und Fernsehproduktion GmbH
Länge 45 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
montags bis freitags
Genre Pseudo-Doku, Gerichtsshow
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
2. September 2002 auf RTL

Das Familiengericht ist eine pseudodokumentarische Gerichtsshow, die vom 2. September 2002 bis zum 12. Oktober 2007 bei RTL von Montag bis Freitag von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr ausgestrahlt wurde. Die Sendung ist eine Produktion von filmpool. Standort der Dreharbeiten war Köln. Jugendliche konnten beim Besuchen des filmpool-Studios den Dreharbeiten zuschauen und teils die Schauspieler nach den Dreharbeiten, die bis zu acht Stunden dauern konnten, befragen.

Die Themen der Gerichtssendung sind Familienrecht, Erbrecht sowie das Sorgerecht von Kindern. Seit 15. Oktober 2007 wird das Familiengericht aufgrund einer Reform des Nachmittagsprogramms von RTL dort nicht mehr ausgestrahlt.[1]

Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rechtsanwälte und der Richter waren ein eingespieltes Team, da sie von Beginn der Sendung bis zu deren Ende mitwirkten.

Der Richter

Frank Engeland wurde am 12. März 1961 in Dorsten geboren. Er studierte Rechtswissenschaften und arbeitet heute am Amtsgericht Köln. Einer seiner Schwerpunkte ist das Familienrecht.

Die Rechtsanwältin

Barbara von Minckwitz wurde am 23. März 1950 in Berlin geboren. Sie studierte Rechtswissenschaften und ist neben ihrer Arbeit als Anwältin auch als Vizepräsidentin der Eurojuris, eine Vereinigung europäischer Rechtsanwälte, tätig. Ihr Schwerpunkt ist das Familienrecht. Sie ist geschieden und hat 2 erwachsene Kinder.

Der Rechtsanwalt

Matthias Klagge wurde am 14. Dezember 1970 in Eutin geboren und studierte Jura in Kiel, Freiburg im Breisgau, Pisa und in Hamburg. Einem größeren Publikum bekannt wurde er durch frühere Auftritte in Das Jugendgericht. Die Schwerpunkte des Kölner Anwaltes beziehen sich auf das Straf- und Familienrecht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DWDL.de: RTL startet Mitte Oktober mit neuem Nachmittag