Das Quiz mit Jörg Pilawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
OriginaltitelDas Quiz mit Jörg Pilawa
Produktionsland Deutschland
Jahr(e) Juli 2001 bis September 2010[1], ab November 2020[2]
Produktions-
unternehmen
Herr P. GmbH
Länge 50 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
Montag bis Freitag
Genre Quizsendung
Titelmusik Frank Ryan Graves
Moderation Jörg Pilawa
Erstausstrahlung 25. Juli 2001 auf Das Erste

Das Quiz mit Jörg Pilawa ist eine Quizsendung der ARD.

Zunächst wurde sie von 2001 bis 2010 dienstags bis freitags im Vorabendprogramm des Ersten ausgestrahlt und hatte nach Angaben der GfK regelmäßig rund fünf Millionen Zuschauer. Seit Ende November 2020 wird eine Neuauflage im Nachmittagsprogramm montags bis freitags ab 16:10 Uhr gesendet.

Produktion der Sendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 25. Juli 2001 wurde die Ursprungsversion der Sendung zum ersten und am 7. September 2010 zum letzten Mal ausgestrahlt. Am 26. Oktober 2006 wurde anlässlich der 1000. Sendung eine Jubiläumsfolge mit Rückblicken auf die Höhepunkte der letzten fünf Jahre ausgestrahlt.

Seit 30. November 2020 werden neue Folgen ausgestrahlt. Die Sendung wird im Auftrag der ARD unter Federführung des Norddeutschen Rundfunks von der Herr P. GmbH produziert, bei der Pilawa einer der Geschäftsführer ist.[3] Die Sendung wird von Jörg Pilawa moderiert.[4] Die Folgen der Neuauflage werden aufgrund der COVID-19-Pandemie zunächst ohne Studiopublikum aufgezeichnet. Zur Steigerung des Unterhaltungswertes werden nach eigener Aussage Pilawas, Applauseinlagen des Produktionsteams eingespielt. Während die Sendung ursprünglich im Studio Hamburg aufgezeichnet wurde, werden die neuen Folgen in den Nobeo TV-Studios in Hürth bei Köln produziert.[5]

Spielverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es tritt ein Kandidatenpaar an, die Fragen werden im Wechsel jeweils zunächst einem der beiden Kandidaten gestellt. Dieser hat die Wahl zwischen vier vorgegebenen Antwortalternativen. Nachdem er sich auf eine Antwort festgelegt hat, kann der andere Kandidat die Antwort bestätigen oder ein „Veto“ einlegen. In diesem Fall hat er die Möglichkeit, eine andere Antwort zu wählen oder die Frage zu tauschen und daraufhin eine neue Frage derselben Stufe gestellt zu bekommen. Dabei dürfen die Kandidaten sich nicht beraten, miteinander sprechen oder Körperkontakt haben. Jedes Kandidatenpaar hat bei Spielbeginn vier Vetos, wobei eines davon als Tauschveto eingesetzt werden kann, um eine neue Frage zu erhalten. Das Tauschveto kann auch als normales Veto eingesetzt werden wenn man die andern 3 Änderungsvetos schon eingesetzt hat. Wenn alle Vetos weg sind darf nur der Kandidat der drankommt antworten und der andere darf nichts mehr sagen.

Es gibt zwölf Gewinnstufen. Das Kandidatenpaar durfte sich zu Beginn des Spiels in der Ursprungsversion zwei und in der Neuauflage eine Gewinnstufe als sogenannte Sicherheitsstufe aussuchen. Nach Erreichen einer Gewinnstufe ist die jeweilige Geldsumme sicher, auch wenn später eine falsche Antwort gegeben wird. Anders als in der RTL-Sendung Wer wird Millionär? kann das Kandidatenpaar, nachdem eine Frage vorgelesen wurde, jedoch nicht mehr aussteigen. Das Team muss also vor jeder Frage entscheiden, ob es weiterspielen oder das Spiel mit der erreichten Gewinnsumme beenden will.

In der Neuauflage beantwortet ein Team zu Beginn der Show zusätzlich eine offene Quizfrage, für die es 10 Sekunden Bedenkzeit hat und sich in dieser Zeit beraten darf. Wird die Frage falsch oder nicht beantwortet, ist das Spiel sofort vorbei. Wird diese Frage richtig beantwortet, wird dem Team ein Wunsch erfüllt, den es zuvor auf einer sogenannten „Wunschkarte“ Jörg Pilawa beim Auftritt im Studio übergibt, und das Team darf weiterspielen. Scheidet ein Team dann später noch vor dem Erreichen der Gewinnstufe aus, erhält es im Gegensatz zur Ursprungsversion zumindest den Wunsch auf seiner Wunschkarte erfüllt und geht nicht komplett leer aus.[6]

Gewinnstufen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewinnstufen bis 2001 Gewinnstufen bis 2010 Gewinnstufen ab 2020
Wunschkarte - - Persönlicher Wunsch
1. Frage 500 DM 500 Euro 100 Euro
2. Frage 1.000 DM 1.000 Euro 500 Euro
3. Frage 2.000 DM 2.000 Euro 1.000 Euro
4. Frage 3.000 DM 3.000 Euro 2.000 Euro
5. Frage 5.000 DM 5.000 Euro 3.000 Euro
6. Frage 10.000 DM 10.000 Euro 5.000 Euro
7. Frage 20.000 DM 15.000 Euro 7.500 Euro
8. Frage 30.000 DM 20.000 Euro 10.000 Euro
9. Frage 50.000 DM 30.000 Euro 15.000 Euro
10. Frage 100.000 DM 50.000 Euro 20.000 Euro
11. Frage 250.000 DM 100.000 Euro 30.000 Euro
12. Frage 500.000 DM 300.000 Euro 50.000 Euro

Die Sicherheitsstufen, die in der Version bis 2010 am häufigsten ausgewählt wurden, waren 5.000 und 20.000 Euro. Die mutigsten der Kandidaten wählten 30.000 Euro als erste und 100.000 Euro als zweite Stufe. Die Sicherheitsstufe die in der 2020 Version am häufigsten ausgewählt wurde war 5.000 Euro.

Spin-Off[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2001 bis 2012 gab es auch eine Prominentenausgabe als Star Quiz, bei dem zwölf Prominente als Paare für einen guten Zweck spielten und so bis zu 150.000 Euro gewinnen konnten. Nach dem Wechsel von Jörg Pilawa zum ZDF übernahm Kai Pflaume die Moderation.[7]

Kurioses[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kandidatenteam der allerersten Show 2001 waren zwei Arbeitskollegen, die für die Berliner Stadtreinigung tätig sind. Sie gewannen 3.000 D-Mark. Dieses Team trat abermals als erstes Kandidatenpaar in der Neuauflage am 30. November 2020 an und gewann 5.000 Euro.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielle Webseite (Memento vom 13. Januar 2011 im Internet Archive) Keine Bewerbung mehr möglich
  2. Nach 10 Jahren – Das Quiz mit Jörg Pilawa kehrt zurück. In: t-online.de.
  3. Impressum. In: Herr P. Abgerufen am 3. Dezember 2020.
  4. Über uns – Quiz mit Jörg Pilawa. In: daserste.de.
  5. https://www.instagram.com/p/CHaLgAxFaPB/
  6. Der Quizklassiker ist zurück: Das Quiz mit Jörg Pilawa. In: Herr P. Abgerufen am 19. November 2020.
  7. Star Quiz bei fernsehserien.de, abgerufen am 23. August 2020.