Das achte Gebot (Die Simpsons)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Produktion und Rezeption; evtl. kulturelle Referenzen
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Folge der Serie Die Simpsons
TitelDas achte Gebot
OriginaltitelHomer vs. Lisa and the 8th Commandment
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Längeca. 22 Minuten
AltersfreigabeFSK 6
EinordnungStaffel 2, Folge 13
26. Folge insgesamt (Liste)
Erstausstrahlung7. Februar 1991 auf FOX
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
27. März 1992 auf ZDF
Stab
RegieRich Moore
DrehbuchSteve Pepoon
MusikAlf Clausen
Synchronisation

  Hauptartikel: Synchronisation von Die Simpsons

Chronologie

← Vorgänger
Wie alles begann

Nachfolger →
Der Heiratskandidat

Das achte Gebot (engl. Titel: Homer vs. Lisa and the 8th Commandment) ist die 13. Folge der zweiten Staffel und damit die 26. Episode der Serie Die Simpsons. Sie gewann im Jahre 1991 den Primetime Emmy Award in der Kategorie Outstanding Animated Program (For Programming Less Than One Hour).[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Homer erfährt von einem Fernsehtechniker, der ihm für wenig Geld illegal Kabelfernsehen verschaffen kann und ergreift die Gelegenheit sofort. Die neuen Kanäle bieten Unterhaltung für die ganze Familie, doch dann lernen Bart und Lisa in der Sonntagsschule alles über die Hölle und erfahren, dass man ihr entgehen kann, wenn man die Zehn Gebote befolgt. Während Bart die Sache völlig egal ist, plagt Lisa daraufhin das schlechte Gewissen, verstößt doch ihr Vater mit dem Kabelklau gegen das achte Gebot.[2] Nur Marge nimmt Lisas Befürchtungen ernst, während Homer all seine Kollegen zu einem Boxkampf einlädt, der nur im Kabelfernsehen übertragen wird. Am Ende besinnt er sich aber doch noch auf seine Pflicht als Vater und so wartet die Familie versammelt vor dem Haus, während die Gäste sich drinnen den Boxkampf ansehen. Danach durchschneidet Homer eigenhändig das Kabel (sorgt dabei aber auch im ganzen Viertel für einen Stromausfall).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jeff Lenburg: Who's Who in Animated Cartoons: An International Guide to Film & Television's Award Winning and Legendary Animators. Hal Leonard, 2006, ISBN 1-55783-671-X.
  2. Anmerkung:Die Episode folgt hinsichtlich der Einteilung der Zehn Gebote offensichtlich der jüdischen, freikirchlichen, reformierten, adventistischen und orthodoxen Tradition, denn nach lutherischer sowie katholischer Einteilung wäre „du sollst nicht stehlen“ das 7. Gebot und „du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren“ das 4. Gebot (der Episode zufolge ist es das 5, was ebenfalls den genannten Traditionen entspricht). Näheres hierzu findet sich im Abschnitt „Einteilungen“ im Artikel Zehn Gebote

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]