Das außergewöhnliche Buch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das außergewöhnliche Buch
Beschreibung Auszeichnung des Kinder- und Jugendprogramms des Internationalen Literaturfestivals Berlin
Gründung 2012
Auszeichnungs-rhythmus jährlich im September
Juroren 117 (2012–2016)
Prämierte Bücher 129 (2012–2016)
Online Website
Logo der Auszeichnung Das außergewöhnliche Buch
Haus der Berliner Festspiele – jährlicher Ausstellungsort der Außergewöhnlichen Bücher
Prämiert als Das außergewöhnlichen Buch 2012: Tagebuch der Anne Frank von Anne Frank
Prämiert als Das außergewöhnlichen Buch 2012: Der Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann
Prämiert als Das außergewöhnlichen Buch 2012 und 2014: Die Schatzinsel von Robert Louis Stevenson
Prämiert als Das außergewöhnliche Buch 2013: Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
Prämiert als Das außergewöhnliche Buch 2013: Candide ou l’optimisme von Voltaire
Prämiert als Das außergewöhnliche Buch 2016: Reise um die Erde in 80 Tagen von Jules Verne
Prämiert als Das außergewöhnliche Buch 2016: Siddhartha von Hermann Hesse
Juror 2012 und 2013: Chen Jianghong (beim Kinder- und Jugendprogramm des 12. ilb)
Juror 2014: Kim Dong-sung (beim Kinder- und Jugendprogramm des 14. ilb)
Juror 2015: Roddy Doyle (beim Kinder- und Jugendprogramm des 15. ilb)
Jurorin 2016: Ruta Sepetys (beim Kinder- und Jugendprogramm des 16. ilb)
Juror 2016: Boualem Sansal (beim Kinder- und Jugendprogramm des 16. ilb)

Das außergewöhnliche Buch ist eine seit 2012 jährliche vergebene, undotierte Auszeichnung des Internationalen Literaturfestivals Berlin. Mit dem Preis werden herausragende Bücher für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gewürdigt.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Außergewöhnlichen Bücher werden von einer aus den Gästen des Kinder- und Jugendprogramms des Festivals bestehenden Jury ausgewählt, die sich aus Schriftstellern, Illustratoren und Wissenschaftlern zusammensetzt. Im Zeitraum des Internationalen Literaturfestivals Berlin werden die Außergewöhnlichen Bücher im Haus der Berliner Festspiele und der Philipp-Schaeffer-Bibliothek in Berlin ausgestellt. Daneben sind die Bücher in einer Online-Empfehlungsliste[1] abrufbar. Im Zeitraum von 2012 bis 2016 zeichneten 117 Juroren insgesamt 129 Werke als Außergewöhnliche Bücher aus.

Zu den Juroren in den vergangenen Jahren gehörten unter anderem David Almond, Martin Baltscheit, Frank Cottrell Boyce, John Boyne, Chen Jianghong, Roddy Doyle, Manuele Fior, Franz Hohler, Navid Kermani, Jon Klassen, Scott McCloud, Patrick Ness, Boualem Sansal, Riad Sattouf und Janne Teller.

Als Außergewöhnliche Bücher wurden unter anderem Fahrenheit 451 von Ray Bradbury, Die unsichtbaren Städte von Italo Calvino, Don Quijote von Miguel de Cervantes, Die Abenteuer des Pinocchio von Carlo Collodi, Danny oder Die Fasanenjagd von Roald Dahl, Momo von Michael Ende, das Tagebuch von Anne Frank, Siddhartha von Hermann Hesse, Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann, die Odyssee von Homer, Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry, Wo der Gehweg endet von Shel Silverstein, Die Schatzinsel von Robert Louis Stevenson und Reise um die Erde in 80 Tagen von Jules Verne prämiert.

2012 lag der inhaltliche Fokus der Außergewöhnlichen Bücher auf dem Thema Eine Geschichte für Europa und war Teil des gleichnamigen Projekts des Internationalen Literaturfestivals Berlin.

Ausgezeichnete Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden 27 Bücher wurden von 26 Juroren als Das außergewöhnliche Buch 2012 prämiert:

Juror Prämiertes Buch
Azouz Begag Nachtflug von Antoine de Saint-Exupéry
Farideh Chalatbarie Me and My Friends von Farideh Chalatbarie
Chen Jianghong Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann
Mariana Chiesa Mateos Tagebuch der Anne Frank von Anne Frank und Migrando von Mariana Chiesa Mateos
Iwona Chmielewska Ein Geburtstag von Doris Meisner-Johannknecht und Melanie Kemmler
Gabriela Cichowska Mirror von Jeannie Baker
Dibou Vom Winde verweht von Margaret Mitchell
Enzo Der Alchimist von Paulo Coelho
Kate De Goldi The Red Shoe von Ursula Dubosarsky
Golo Die Schatzinsel von Robert Louis Stevenson
Finn-Ole Heinrich Wer ist hier der Chef? von Bart Moeyaert
Tendai Huchu Fahrenheit 451 von Ray Bradbury
Adam Jaromir Farben des Tages von Květa Pacovská
Gerald Jatzek The Oxford Nursery Rhyme Book von Iona Opie und Peter Opie
Jan de Leeuw Tanz auf meinem Grab von Aidan Chambers
Nils Mohl Abenteuer des Zusammenlebens von Tzvetan Todorov
Salah Naoura Alabama Moon von Watt Key
Uri Orlev Bambi von Felix Salten
Maria Papayanni Odyssee von Homer
Maria Parr Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren
Peter Pohl Mio, mein Mio von Astrid Lindgren
Iva Procházková Die Mauer von Peter Sís
Janne Teller Philosophie des Abendlandes von Bertrand Russell
Rachel Ward Der goldene Kompass von Philip Pullman
Robert Paul Weston Momo von Michael Ende
Floortje Zwigtman Junk von Melvin Burgess

2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden 21 Bücher wurden von 19 Juroren als Das außergewöhnliche Buch 2013 prämiert:

Juror Prämiertes Buch
Milena Baisch Onkel Ede hat einen Schnurrbart von Bertolt Brecht und Ursula Kirchberg
John Boyne Das silberne Messer von Ian Serraillier
Chen Jianghong Just Me von Marie Hall Ets
Manuele Fior Ein Porträt des Künstlers als junger Mann von James Joyce
Inés Garland Der Gott der kleinen Dinge von Arundhati Roy
Yves Grevet Blanche-Trilogie – Blanche ou la triple contrainte de l’enfer, Blanche et l’Oeil du grand khan und Blanche et le vampire de Paris von Hervé Jubert
Finn-Ole Heinrich Warten auf die Barbaren von John M. Coetzee
Franz Hohler Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee von Erich Kästner
Joke van Leeuwen Die unsichtbaren Städte von Italo Calvino
Nicolas Mahler Candide oder der Optimismus von Voltaire
Geert Mak Über das Wasser von H. M. van den Brink
Raquel J. Palacio Don Camillo und Peppone von Giovanni Guareschi
Andreas Schulze Löcher – Die Geheimnisse von Green Lake von Louis Sachar
Ruta Sepetys Ein neues Land von Shaun Tan
Seyyed Ali Shodjaie Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
Janne Teller Philosophie des Abendlandes von Bertrand Russell
Brecht Vandenbroucke Elvis Road von Studio Elvis
Robert Paul Weston Momo von Michael Ende
Józef Wilkoń W Nieparyżu i gdzie indziej von Anna Kamieńska

2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden 30 Bücher wurden von 22 Juroren als Das außergewöhnliche Buch 2014 prämiert:

Juror Prämiertes Buch
Martin Baltscheit Ariol – Ein kleiner Esel wie Du und Ich und Ariol – Hengst Heldenhuf von Emmanuel Guibert und Marc Boutavant
Ishmael Beah Die Schatzinsel von Robert Louis Stevenson
Azouz Begag Afrika und blauer Wolf von Daniel Pennac und Jacques Ferrandez
Mirko Bonné Die Sicht der Dinge von Jiro Taniguchi
Iwona Chmielewska Wie Frau B. so böse wurde… von Sonja Bougaeva
Gabriela Cichowska Das Laute Buch – Das Leise Buch von Deborah Underwood und Renata Liwska
Michael de Cock Die wundersame Reise von Edward Tulane von Kate DiCamillo und Bagram Ibatoulline
Lydia Dimitrow Such dir was aus, aber beeil dich! Kindsein in zehn Kapiteln von Nadia Budde
Ursula Dubosarsky Käpt’n Mitternacht von Randolph Stow
Finn-Ole Heinrich Die Wand von Marlen Haushofer
Marta Ignerska Welle von Suzy Lee
Kim Dong-Seong Aldo von John Burningham und School Bus von Donald Crews
Jon Klassen Eine Maus aus gutem Haus von William Steig
Filippos Mandilaras Wo der Gehweg endet von Shel Silverstein
Truus Matti Schwarz wie Tinte ist die Geschichte von Schneewittchen und den sieben Zwergen von Wim Hofman
Patrick Ness Wo ist mein Hut von Jon Klassen
Cyril Pedrosa Durch dick und dünn von Mark Twain und Schönheit-Trilogie von Kerascoët und Hubert
Fine Riebner His Dark Materials-Trilogie: Der goldene Kompass, Das magische Messer und Das Bernstein-Teleskop von Philip Pullman
Alessandro Sanna Die große Frage von Wolf Erlbruch
Judith Vanistendael Das kleine weiße Pferd von Elisabeth Goudge
William Sutcliffe Löcher – Die Geheimnisse von Green Lake von Louis Sachar
Martina Wildner Faserland von Christian Kracht

2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die untenstehenden 21 Bücher wurden von 20 Juroren als Das außergewöhnliche Buch 2015 prämiert. Erstmals steuerte jeder Juror auch ein Jurybegründung für die Wahl des jeweiligen Buches bei.

Juror Prämiertes Buch Begründung des Jurors
David Almond Die Abenteuer des Pinocchio von Carlo Collodi und Enrico Mazzanti  »Pinocchio is our unpredictability and our creativity, our yearning for freedom and our struggle to conform, our exuberance and our despair and he runs through every one of us.«
Tony Birch Pferde stehlen von Per Petterson  »This is a wonderfully quiet novel about youth and the at times, sense of loneliness that comes with growing up.«
Peter Brown Disney Animation – The Illusion of Life von Ollie Johnston und Frank Thomas  »It made me want to draw characters for a living.«
Frank Cottrell Boyce Emil und die Detektive von Erich Kästner und Walter Trier  »The first children’s book that really captures the excitement of the modern city – and it celebrates the resourcefulness and the sense of justice that all children have.«
Loïc Dauvillier The Bunny Book von Patsy Scarry und Richard Scarry  »This book has values which are important to me.«
Roddy Doyle Danny oder Die Fasanenjagd von Roald Dahl  »The best depiction, I think, of the love between a father and a son.«
Ingeborg Kringeland Hald Pam’s Paradise Ranch von Armine von Tempski  »It was just as much the feelings and the strange surroundings this book presented, as the story itself, that captured me and made this book special.«
Ala Hlehel Haltabees Haltabees von Rania Zaghir und David Habchy  »This book combines the beauty of love and it’s bitterness, and addresses the children with respect and daring – we all want to live on Zuranis planet!«
Jenny Jägerfeld Vielleicht lieber morgen von Stephen Chbosky und Eine Klasse für sich von Curtis Sittenfeld  »They are both sharp, witty and intelligent – and have an undoubtable charm!«
Navid Kermani Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser - Hörbuch von Ernst H. Gombrich und Christoph Waltz  »Mit der Stimme von Christoph Waltz klingt diese schönste aller Weltgeschichten auch noch so traurig, wie sie wirklich ja ist.«
Sjoerd Kuyper Peter von Anne Holm  »The best book about friendship and how it can conquer death that I ever read.«
Mawil Die Insel in der Vogelstraße von Uri Orlev  »Verdammt spannend geschrieben und ohne erhobenen Zeigefinger.«
Scott McCloud Ein neues Land von Shaun Tan  »A brilliant picture book/graphic novel about coming to a strange new land and learning to understand it.«
Oisín McGann The Complete Far Side von Gary Larson  »Smart, bizarre, imaginative and brilliant studies of human natures (and animal nature) that left me thinking long after the laugh.«
Salah Naoura Back to Blue von Rusalka Reh  »Ein wunderbares Buch über die erste Liebe einer Ungeliebten, über ein Mädchen, deren Eltern leider nicht so sind, wie Eltern sein sollten, und über die tiefe Sehnsucht, endlich alle Fesseln abzuwerfen und das ureigene Glück zu suchen.«
Jandy Nelson Weetzie Bat von Francesca Lia Block  »I wish this exuberant live-loving story was around when I was a teenager – it’s full of spirit and joy and poignancy and the language absolutely cartwheels across the pages.«
Riad Sattouf Comic Showa-Shi von Shigeru Mizuki  »This is a three-volume graphic novel that tells the authors life in a small japanese village, ans I think there are a lot of similarities with what I tell in »L’Arabe du Future«, even though it doesn’t occur at the same time ans takes place on the other side of the world.«
Edward van de Vendel Monsieur Matisse und seine fliegenden Scheren von Annemarie van Haeringen  »This easy book about art is a miracle of colour and staging on every page.«
Kaatje Vermeire Meere von Zeit – Auf der anderen Seite der Tür von Tonke Dragt  »It just blew me off my feet and made me realize that imagination has no boundaries at all.«
Meg Wolitzer Nutshell Library (Alligators all around / Chicken Soup With Rice / One was Johnny / Pierre) von Maurice Sendak  »These four volumes are miniature in size, as their name suggests, and in fact they make a child feel that she’s inside a nutshell when she reads them – which, to me, is what reading a good book is always like, in that it creates a tiny, enclosed world that you never want to leave.«

2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die untenstehenden 30 Bücher wurden von 30 Juroren als Das außergewöhnliche Buch 2016 prämiert:

Juror Prämiertes Buch Begründung des Jurors
Zeina Abirached Exercises de Style / Stilübungen von Raymond Queneau
Julia Benner Brown Girl Dreaming von Jacqueline Woodson  »Ein in jeder Hinsicht außergewöhnliches Buch – direkt, leise und eindringlich.«
Mina Braun Krabat von Otfried Preußler  »Krabat is the epic, adventurous and mystical story of a brave young boy, who is drawn into the world of the darks arts, but who ends up using the magical skills he learns against the evil forces who threaten the lives of those he loves.«
Carll Cneut Reise um die Erde in 80 Tagen von Jules Verne  »A book which will take you to places you will never be.«
Maureen Maisha Eggers Mama’s Nightingale – A Story of Immigration And Separation von Edwidge Danticat  »Das Buch thematisiert die schwierige, konflikthafte Realität der Protagonistin Saya, deren Mutter in einem Gefängnis für Frauen ohne Papiere inhaftiert wird: es sind die poetischen Erzählungen ihrer Mutter auf Audiokassette aufgenommen, die Briefe ihres Vaters an Entscheidungsträger*innen und schließlich Sayas eigene Erzählung, ihr Brief an die lokale Zeitung, welche die Zeit der Abwesenheit, der Entbehrung und der Festsetzung beenden.«
Simon van der Geest Zeit des Mondes von David Almond  »This book is written in crystal clear sentences which just drag me into the story. Very exciting.«
Alex Gino Wo der Gehweg endet von Shel Silverstein  »Shel Silverstein’s poems are funny, real, impossible, irreverent, meaningful, and sometimes written on the neck of a running giraffe.«
Guojing Die Fundsache von Shaun Tan  »Special things will be shining if they find their right space.«
Nikolaus Heidelbach Vor meiner Tür auf einer Matte von Nadia Budde  »…weil es so gemein und lustig ist.«
Inga Israel Ein neues Land von Shaun Tan  »Dieses Buch hat mich sehr fasziniert und beeinflusst, weil es ganz wunderbar illustriert ist, komplett ohne Text auskommt und dabei eine extrem packende Geschichte zu erzählen vermag – ganz groß.«
Maitha Al Khayat Uncle Khalfan’s Sheep von Maitha Al Khayat  »I sure would want to read a book that would prepare me to go to the dentist.«
Noura AL-Khoori Ajwan von Noura Al Noman  »The first Sci-Fi novel for young adults in Arabic – written by an Emirati woman – highlights the pressing issues of the Middle East and opens the minds of Arab youth to the importance of critical thinking.«
Sebastian Lörscher Aber ohne mein Akkordeon bin ich nichts! von Johanna Benz  »Ein überraschendes, berauschendes und virtuos gezeichnetes Buch über einen Akkordeon-Spieler, dem die Welt zu Füßen lag.«
Mawil Q-R-T: Der neue Nachbar von Ferdinand Lutz  »QRT ist der neue Nachbar im Haus, aber eigentlich ist er ein Außerirdischer, der aber eigentlich ein kleiner Junge ist und er muss ganz allein auf der Erde zurechtkommen und darf sich nicht von den Menschen enttarnen lassen und alles ist wahnsinnig spannend, aber eigentlich… ist es total lustig.«
Anne Mihan Zusammen werden wir leuchten von Lisa Williamson  »Dieses Buch ermutigt Leser*innen auf erfrischende Art dazu, sich von einengenden Geschlechternormen frei zu machen und das Leben in seiner Buntheit zu lieben – ein Augenöffner und potenzieller Gewinn nicht nur für genderqueere Jugendliche, sondern auch für ihre Peers, Eltern und Lehrkräfte.«
Kenneth Oppel Danny oder Die Fasanenjagd von Roald Dahl  »The amazing relationship between the father and son: fun, comforting, and adventurous.«
Håkon Øvreås Mumins wundersame Inselabenteuer von Tove Jansson  »An existential and beautiful children’s book about finding new paths when everything changes.«
Niels Penke Das Graveyard-Buch von Neil Gaiman  »…weil es die Schönheit des Abseitigen zeigt und große Fragen unaufdringlich reflektiert.«
Markus Pfalzgraf Ach, so ist das?! – Biografische Comicreportagen von LGBTI* von Martina Schradi  »…weil es auf angenehm freundliche und leicht zugängliche Weise jede Altersgruppe für unterschiedliche Orientierungen und Geschlechtlichkeiten sensibilisieren kann.«
David van Reybrouck Tim in Tibet von Hergé  »It is an extraordinarily moving story about the friendship between a Belgian and Tibetan boy, set in the magnificent landscape of the Himalayas, drawn by the greatest graphic novel pioneer of all times.«
Yusuf Rieger Siddhartha von Hermann Hesse  »Ein besonderes Buch, weil es mir nach dem Abitur unheimlich weitergeholfen hat bei meiner persönlichen Zukunftsplanung und junge Menschen durch die Lebensgeschichte der Hauptfigur ermutigt werden, ihren eigenen Lebensweg zu bestreiten und den eigenen Gefühlen zu vertrauen, anstatt den üblichen Forderungen der Gesellschaft und des Elternhauses nachzukommen, ohne diese zu hinterfragen.«
Özge Samanci One Hundred Demons von Lynda Barry  »Lynda Barry guides the troubled, the fanciful, and the dreamers towards those adventurous places of expression, by dimming and harnessing the chaotic sounds of a challenging past, shining her light to help others find their own.«
Gideon Samson Kees de jongen von Theo Thijssen  »This book about a 12-year-old constantly daydreaming shoemaker’s son is so special because it’s witty, touching and crystal clear written.«


Boualem Sansal Don Quijote von Miguel de Cervantes  »Don Quijote is an outright and timeless book, which combines all genres in a unique way. One can read this book both on an esoteric and on an exoteric level.«


Allen Say Doktor Dolittles schwimmende Insel von Hugh Lofting  »As a child I dreamed of being able to speak with birds and animals – as Doctor Dolittle did – rather than with humans.«


Ruta Sepetys Der Fluss von Alessandro Sanna  »Four seasons in stunning watercolor become a gorgeous and thoughtful reminder that time flows like a river.«
Anika Ullmann Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt von David Levithan  »Eine spannende Perspektive, die eine in aktueller queerer Jugendliteratur sonst wenig beachtete historische Dimension eröffnet: emotional packend macht sie deutlich, dass Schwulsein kein homogenes Erlebnis ist, sondern davon bestimmt ist, wann ich bin, wo ich bin und wer mich umgibt.«
Jakob Wegelius Der Fall Bienlein von Hergé  »Almost all of Hergés stories about Tintin are brilliant.«
Bette Westera Turmhoch und meilenweit von Tonke Dragt  »So wie Edu wollte ich auch sein als ich 11 Jahre alt war und das Buch las: Tapfer, untersuchend und offen für alles was anders ist.«
Benedikt Wolf Die Mitte der Welt von Andreas Steinhöfel  »…weil das Buch voller Leben und Lebensfreude ist, ohne das Dunkle und Böse zu leugnen und dabei eine komplexe Perspektivierung jugendlicher Lebensrealitäten erreicht. Nicht zuletzt steckt es voller urkomischer und tieftrauriger Momente.«

2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die untenstehenden 32 Bücher wurden von 32 Juroren als Das außergewöhnliche Buch 2017 prämiert:

Juror Prämiertes Buch Begründung des Jurors
Azouz Begag Das Parfum von Patrick Süskind
Julia Benner Schlimmes Ende von Philip Ardagh  »Wunderbar schräg!«
Agnes Blümer Geschichten für Kinder unter 3 Jahren - Geschichte Nummer 1 von Eugène Ionesco  »Ein wunderbar verrücktes (Bilder-)Buch, das mit Adressierungen und Sprache spielt und das Theater des Absurden ins Kinderbuch überführt.«
Alina Bronsky Onkel Fjodor, der Hund und der Kater von Eduard Uspenski  »Freiheit und Traktoren für alle.«
Christian Duda Die Abenteuer des Huckleberry Finn von Mark Twain  »Eine Abenteuergeschichte über die Ungerechtigkeit der Welt.«
Katrin Endres Hairstyles of the Damned von Joe Meno  »Eine schöne Coming-of-Age-Geschichte, die auf aggressiv-lustige, aber auch melancholische Weise die immer wieder scheiternden Selbstentwürfe der ProtagonistInnen in verschiedenen Subkulturen durchläuft.«
Sabine Erbstößer Die wahre Geschichte von Regen und Sturm von Ann M. Martin  »RAIN REIGN ist zu meinem Buch geworden – ich hätte vor dem Lesen verneint, dass eine erwachsene Autorin so dicht an die Innenperspektive eines Kindes herankommen kann.«
Jón Gnarr Tao Te King von Laotse  »One of a few books in the world with a grain of truth in it.«
Juliane Gröber Ellis Himmel von Johannes Helm  »Dieses Buch schenkte mir seit dem ersten Lesen so unendlich viele Himmel.«
Katharina Huboi Ein geschenkter Tag von Anna Gavalda  »Das Buch ist ein Manifest der Geschwisterliebe, in dem sich vier erwachsene Geschwister an einem Wochenende ein bisschen Leichtfüßigkeit zurückerobern.«
Tanja Angela Kunz Midgard von Wolfgang Hohlbein und Heike Hohlbein  »Der mythologisch inspirierte Fantasy-Roman führt seine Leser in ein fremdes und doch geheimnisvoll-altvertrautes Reich, auf einen Orientierungsgang in die Fiktion und in sich selbst.«
Nicol Ljubić Emil und die Detektive von Erich Kästner  »Spannende Detektivgeschichten gibt es viele, aber wohl keine mit so viel Liebe zu den Figuren, dass man sie allesamt ins Herz schließt und sich gar nicht von ihnen trennen mag.«
Anna-Lena Markus Alice im Wunderland von Lewis Carroll  »Ein Buch, das einen kopfüber ins abenteuerliche und beängstigende Fremdsein fallen lässt: Gemeinsam mit Alice muss man sich in einer neuen Welt zurechtfinden, die völlig anderen Spiel- und Sprachregeln gehorcht, und hinterfragt am Ende die Herrschaftsansprüche von sich grotesk übersteigernden Despotinnen und Tyrannen.«
Sebastian Meschenmoser Sophiechen und der Riese von Roald Dahl
Levi Pinfold Die Gormenghast-Romane von Mervyn Peake  »Utterly unique, mesmerising, intoxicating and evocative, what more could you ask for as a reader?«
Sabine Planka Arbeit und Struktur von Wolfgang Herrndorf  »Herrndorfs Buch ist vor allem ein Protokoll: des Lebens, des Sterbens, des Gewinns, des Verlusts, des Arbeitens, der Gefühle und der Menschlichkeit, es rührt zu Tränen, ist tragisch, es bringt zum Lachen, ist trocken, komisch, humorvoll, sarkastisch, es regt zum Nachdenken an, ist direkt und um klare Worte nicht verlegen, eindringlich, nachhaltig – große Literatur!«
Carola Pohlmann Martha - Die Geschichte der letzten Wandertaube von Atak  »Ein komplexes, kunstvoll gestaltetes Sachbuch, das in expressiven Bildern den Reichtum der Natur zeigt und aus der Sicht der letzten Vertreterin einer ausgestorbenen Tierart über die verheerenden Folgen menschlicher Gier und menschlicher Gleichgültigkeit berichtet.«
Christian Robinson Are you my mother? von P. D. Eastman  »I remember feeling really invested in this lost little bird trying to find his real mother. The illustrations blew me away as a kid, and I still admire them today.«
Jenny Robson Der ewige Quell von Ayn Rand  »This book blew my teenage mind wide open, made me consciously examine my values, revealed to me the potential power of the human spirit.«


Meg Rosoff Orkan über Jamaika von Richard Hughes  »My favourite books in the world are a combination of very dark and very funny, and this book is both.«
Sebastian Schmideler Dominic von William Steig  »Ein liebenswürdiges und geistreiches Kinderbuch, in dem der gewitzte, gut erzogene und lebenshungrige Hund Dominic alle Herausforderungen mit Mut und Entschlossenheit annimmt, die er in dieser rasant erzählten, ereignisreichen Geschichte voller skurriler Erlebnisse und unvergesslicher Tiergestalten bewältigen muss, und in dem Dominic mit seiner Hundenase, die immer die richtigen Entscheidungen wittert, darauf vertraut, dass das Leben es trotz allem am Ende gut mit einem meinen könnte.«
Raoul Schrott Evolution - Eine kurze Geschichte von Mensch und Natur von Josef H. Reichholf  »Es schafft das Kunststück, auf ebenso kluge wie klare Art Jugendlichen die vielen Wechselwirkungen mit der Umwelt nahezubringen, die den heutigen Menschen hervorgebracht haben.«
Jan Paul Schutten Wunder von Raquel J. Palacio  »Reading is thinking with someone else’s head, so with this book you are thinking with a very special head …«
Dave Shelton Asterix als Gladiator von René Goscinny und Albert Uderzo  »I came to Goscinny and Uderzo’s Asterix books, like so many things in my childhood, though my older brother, and I in turn, forty years later, have shared them with my step daughter, and they are still funny, fresh, brilliant, exciting and beautifully drawn.«
Catarina Sobral Mafalda stellt sich vor von Quino  »Mafalda comic strips are transversal to all ages, they blend humor and subversion, while talking about friendship, children’s concerns, adults’ concerns, freedom … and soup.«
Angie Thomas Donnergrollen, hör mein Schrei'n von Mildred D. Taylor  »It was the first book that I saw myself in – it’s about a black girl in Mississippi, and I was a black girl in Mississippi. This book showed me that I could be the hero of the story, and that my stories were worth telling.«
Øyvind Torseter Sailor och Pekka von Jockum Nordström  »Beautiful storytelling in pictures.«
Jon Walter Ligas Welt von Margo Lanagan  »Big, brave and very beautiful storytelling.«
Judith Wassiltschenko Der Affe Oswald von Egon Mathiesen  »Ein künstlerisch ansprechendes Buch, dessen Bilder zwischen sachlichem Minimalismus und beginnender farblicher Extrovertiertheit stehen.«
Marina Weisband Der Idiot von Fjodor Dostojewski  »Der Roman zeigt die reine, kindliche Seele und schmettert sie gegen die Welt; er hat mich zum Glauben gebracht, ohne auch nur im Ansatz vom Glauben zu schreiben.«
Martina Wildner Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär von Walter Moers
Anna Woltz Anne auf Green Gables von Lucy Maud Montgomery  »Anne is the most sparkling, vividly alive character I’ve ever met in a book; as an eleven-year-old, I admired her hugely and because she’s always making up stories, I started to do exactly the same thing.«


Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2012 wurden 161 Bücher von 149 Juroren prämiert.

Jahr Juroren Ausgezeichnete Bücher
2012 26 27
2013 19 21
2014 22 30
2015 20 21
2016 30 30
2017 32 32
total 149 161

Zehn Bücher wurden bereits zweimal als Außergewöhnliches Buch ausgezeichnet.

Buch und Autor Auszeichnung
Danny oder Die Fasanenjagd (1977) von Roald Dahl 2015, 2016
Momo (1973) von Michael Ende 2012, 2013
Emil und die Detektive (1929) von Erich Kästner 2015, 2017
Der goldene Kompass (1998) von Philip Pullman 2012, 2014
Philosophie des Abendlandes (1950) von Bertrand Russell 2012, 2013
Löcher – Die Geheimnisse von Green Lake (2000) von Louis Sachar 2013, 2014
Der Fluss (2014) von Alessandro Sanna 2014, 2016
Wo der Gehweg endet (1974) von Shel Silverstein 2014, 2016
Die Schatzinsel (1897) von Robert Louis Stevenson 2012, 2014
Ein neues Land (2008) von Shaun Tan 2013, 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Online-Empfehlungsliste