Das unvollendete Bildnis (2003)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folge der Serie Agatha Christie’s Poirot
TitelDas unvollendete Bildnis
OriginaltitelFive Little Pigs
ProduktionslandVereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Länge93 Minuten
AltersfreigabeFSK 12[1]
EinordnungStaffel 9, Folge 1
50. Folge insgesamt (Liste)
Erstausstrahlung14. Dezember 2003 auf ITV
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
24. Dezember 2005 auf NDR
Stab
RegiePaul Unwin
DrehbuchKevin Elyot
ProduktionMargaret Mitchell
MusikChristopher Gunning
KameraMartin Fuhrer
SchnittJohn Costelloe
Besetzung
Chronologie

Nachfolger →
Morphium

Das unvollendete Bildnis (Originaltitel: Five Little Pigs) ist eine Langfolge aus der neunten Staffel der britischen Fernsehserie Agatha Christie’s Poirot aus dem Jahr 2003 von Paul Unwin. Es ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Agatha Christie aus dem Jahr 1942.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lucy Crale beauftragt Hercule Poirot, den vierzehn Jahre zuvor begangenen Mord aufzuklären, für den ihre Mutter gehängt worden ist. Damals wurde ihr Vater, ein Maler, vergiftet.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der unerfüllte Liebeswunsch von Philip Blake bezieht sich im Film auf Amyas Crale und nicht wie im Buch auf Caroline.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Agatha Christie: Das unvollendete Bildnis (Originaltitel: Five Little Pigs). Deutsch von Pieke Biermann. Fischer-Taschenbuch-Verlag, Frankfurt am Main 2003, 220 S., ISBN 3-596-17584-4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Das unvollendete Bildnis. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, August 2008 (PDF; Prüf­nummer: 115 025 DVD).