Zur Beschreibungsseite auf Commons

Datei:DEU Landkreis Rostock COA.svg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Originaldatei(SVG-Datei, Basisgröße: 512 × 612 Pixel, Dateigröße: 52 KB)

Commons-logo.svg Diese Datei und die Informationen unter dem roten Trennstrich werden aus dem zentralen Medienarchiv Wikimedia Commons eingebunden. Zur Beschreibungsseite auf Commons Zur Beschreibungsseite auf Commons

Beschreibung

Künstler
Original: Manfred Gerth Vector: Chris die Seele
Wappen
English: the German district of Rostock
Blasonierung
Deutsch: „Von Gold und Blau geteilt, darauf zwei schräg gekreuzte von Rot und Gold geteilte Krummstäbe mit zugewendeter Krümme. Oben ein hersehender, goldgekrönter schwarzer Stierkopf mit geschlossenem Maul, ausgeschlagener roter Zunge und silbernen Hörnern; unten ein abgerissener, rotgezungter, goldener Greifenkopf.“
Referenzen
Tingierung
argentorazuregulessable
Beschreibung
Deutsch: Das Wappen wurde am 15. November 2011 durch das Innenministerium genehmigt und unter der Nr. 340 der Wappenrolle von Mecklenburg-Vorpommern registriert.
Die Symbolik des Wappens nimmt mit dem Werler Stierkopf Bezug auf die frühere Zugehörigkeit großer Teile des heutigen Landkreises zur Herrschaft Werle von 1229 bis 1436. Ein ebenfalls abgebildeter Greifenkopf soll auf die Zugehörigkeit weiter Teile des heutigen Kreisgebietes zur Herrschaft Rostock nach der großen Hauptlandesteilung 1229 verweisen. Zwei gekreuzte Bischofsstäbe geben einen Hinweis auf den früheren umfangreichen Landbesitz des Klosters Doberan, das sowohl Hauskloster als auch Grablege des mecklenburgischen Fürstenhauses war.
Datum 15. November 2011
Quelle Regierungsportal Mecklenburg-Vorpommern: Wappen+LK-Rostock.JPG auf Pressemitteilung Nr. 151 vom 29.11.2011 des Ministeriums für Inneres und Sport
Andere Versionen
SVG‑Erstellung
Inkscape-yes.svg
Dieses Wappen wurde von Chris die Seele mit Inkscape erstellt.

Lizenz

Public domain
Dieses Bild stellt das Wappen einer deutschen Körperschaft des öffentlichen Rechts dar. Nach § 5 Abs. 1 UrhG (Deutschland) sind amtliche Werke wie Wappen gemeinfrei. Zu beachten: Wappen sind allgemein unabhängig von ihrem urheberrechtlichen Status in ihrer Nutzung gesetzlich beschränkt. Ihre Verwendung unterliegt dem Namensrecht (§ 12 BGB), und den öffentlichen Körperschaften dienen sie darüber hinaus als Hoheitszeichen. Weitere Informationen dazu gibt es unter Wikipedia:Wappen, Amtliches Wappen und Wappensatzung.
Wappen Deutschlands

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell23:03, 11. Okt. 2018Vorschaubild der Version vom 11. Oktober 2018, 23:03 Uhr512 × 612 (52 KB)Gunnar.offel* Wappenform angepasst * Ebenen sortiert * Farben angepasst
06:38, 6. Sep. 2016Vorschaubild der Version vom 6. September 2016, 06:38 Uhr607 × 750 (69 KB)Chris die SeeleUser created page with UploadWizard

Globale Dateiverwendung

Metadaten