Datson 10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Datsun

Bild nicht vorhanden

Datson 10
Verkaufsbezeichnung: Datson 10
Produktionszeitraum: 1930–1931
Klasse: Kleinwagen
Karosserieversionen: Tourenwagen, Kastenwagen
Motoren: Ottomotor:
0,5 Liter (7,4 kW)
Länge: 2710 mm
Breite: 1175 mm
Höhe:
Radstand: 1880 mm
Leergewicht: 400 kg
Nachfolgemodell Datsun 11

Bevor der erste Datsun gebaut wurde, gab es das Modell Datson 10[1]. Ursprünglich hieß Datsun DAT, dies waren die Initialen der drei Investoren Den, Aoyama und Takeuchi. Das Fahrzeug wurde von dem Ingenieur Takayoshi Gotou konstruiert. DAT baute Autos und Lastwagen in den 1920er Jahren, die recht groß waren und von der gehobenen Klientel gekauft wurden.

Im Jahr 1929 beschloss DAT, auch kleinere und preiswertere Autos anzubieten und entwickelte dafür den Prototyp DAT 91. Da dieses Auto eine Klein-Version der größeren DAT war, nannten sie dieses Modell Datson, was „Sohn des DAT“ bedeutet. 1930 begann nun also die Serienproduktion des Prototyps als Datson 10. Dieser wurde von einem DAT Vierzylinder-Motor mit Seitensteuerung und einem Hubraum von 495 cm³ angetrieben. Höchstleistung waren 10 PS, aufgrund des Gewichts von nur 400 kg hieß das für damalige Zeiten schnelles Vorankommen. Der Prototyp hatte eine polierte Alu-Motorhaube, die jedoch in der Serienproduktion lackiert war. Der Datson 10 war kein Erfolg, nur zehn Exemplare wurden im ersten Jahr 1930 verkauft. 1931 wurde aber die Produktion deutlich erhöht. Neben einem viersitzigen Phaeton wurde auch ein zweisitziger Kastenwagen angeboten.[2]

Der Datson-Name wurde nicht lange verwendet, da "Sohn" in einigen Dialekten klang wie das Wort für Verlust. Dies nahm man als ein schlechtes Omen zu der Zeit. 1931 zerstörte ein Hurrikan die Fabrik und das schlechte Omen bewahrheitete sich.

Daraufhin wurde der Name in SUN als Bezeichnung für die aufgehende Sonne in Japan geändert. Nach der Wiedereinrichtung von Produktionsanlagen wurde der Datsun 11 als erster Datsun der Nachfolger des Datson 10.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Datson -Sohn des DAT auf Motor Klassik (Memento des Originals vom 26. August 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.motor-klassik.de
  2. Geschichte, Bilder, Daten zum Modell-englisch (Memento des Originals vom 4. August 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.earlydatsun.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Datsun vehicles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien