Dauan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dauan Island
Landsat-Bild von Dauan Island
Landsat-Bild von Dauan Island
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Torres-Strait-Inseln
Geographische Lage 9° 25′ 22″ S, 142° 32′ 8″ OKoordinaten: 9° 25′ 22″ S, 142° 32′ 8″ O
Länge 2,8 km
Breite 2,6 km
Fläche 3,72 km²
Höchste Erhebung Mount Cornwallis
272 m
Einwohner 153 (2006)
41 Einw./km²
Lage der Torres-Strait-Inseln:Dauan Island oben, Mitte.
Lage der Torres-Strait-Inseln:
Dauan Island oben, Mitte.

Dauan Island ist eine kleine Granitinsel der Torres-Strait-Inseln nahe dem Festland von Papua-Neuguinea. Sie zählt mit der 30 km nordwestlich gelegenen Insel Boigu und der 6 km östlich gelegenen Insel Saibai verwaltungstechnisch zu den Top Western Islands, einer Inselregion im Verwaltungsbezirk Torres Shire.

Geographisch liegt auf der etwa 4 km² großen Insel der nördlichste Berg der australischen Great Dividing Range, dem größten Gebirgszug des Kontinentes. Höchster Gipfel ist der zentral gelegene Mount Cornwallis (272 m).

Nach dem Zensus von 2006 hatte Dauan 153 Einwohner, nach 120 im Jahr 2001 und 67 am 5. Dezember 1879.[1] Die Ansiedlung erfolgte an einem schmalen Küstenstreifen vor dem Hintergrund steiler Anhöhen. Es gibt keine Start- und Landebahn für Flugzeuge auf der Insel, daher ist die Anreise nur per Boot oder Hubschrauber möglich.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. John Burton: Determinacy of Groups and the ‘Owned Commons’ in Papua New Guinea and Torres Strait (PDF; 827 kB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]