Daumensprung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daumensprung: Der linke Rand des Daumens deckt sich je nach benutztem Auge mit der linken bzw. rechten Hauskante.

Der Daumensprung ist eine Faustregel, um die Entfernung zu einem Objekt oder dessen Größe zu schätzen. Die Regel besagt, dass die Breite, um die der Daumen auf dem beobachteten Objekt beim Augenwechsel „springt“ (im Bild um die Hausbreite), ein Zehntel der Entfernung beträgt.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Strahlensatz
a = Armlänge; b = Augenabstand; c(+a) = Objektabstand; d = Objektgröße; K = Kreuzungspunkt

Bei dieser Schätzung dient der eigene Körper als Maßverkörperung für einen Winkel. Der über die Schulter angepeilte Daumen am ausgestreckten Arm eines Erwachsenen ist 60 bis 70 Zentimeter vom Gesicht entfernt, während der Augenabstand 6 bis 7 Zentimeter beträgt. Das Längenverhältnis variiert von Mensch zu Mensch im Bereich von 1:7 bis 1:12 und muss für beste Messergebnisse individuell ermittelt werden. Die Übertragung des Längenverhältnisses auf den Objektraum ist eine Anwendung des Strahlensatzes, siehe Abbildung. Ein Verhältnis von 1:10 entspricht einem Winkel von etwa 5,7°.

Durchführung einer Entfernungsschätzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • einen Arm ganz ausstrecken, auch die Schulter zum Ziel drehen, Faust machen, Daumen „aufstellen“ (besser ein Schreibstift, Hölzchen etc., da es die Genauigkeit steigert).
  • ein Auge schließen, mit dem anderen, offenen Auge über den Daumen das Ziel anpeilen
  • nun das offene Auge schließen, das andere öffnen
  • der Daumen ist nun scheinbar zur Seite gesprungen
  • nun schätzt man den Abstand am Ziel zwischen „Daumen 1“ und „Daumen 2“. Hilfreich kann eine bekannte Vergleichsgröße sein (z. B. PKW-Länge).
  • diesen Abstand multipliziert man mit 10 und erhält die ungefähre Entfernung.

Beispiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der obigen Grafik passt die Basislänge des Hauses “zufällig” zwischen den jeweils linken Rand von „Daumen 1“ und „Daumen 2“. Die Hausbreite sei 7 Meter. Dann beträgt die geschätzte Entfernung bis zum Haus 70 Meter.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Werner D. Bockelmann: Auge – Brille – Auto. Besser sehen – Sicher fahren, zweite völlig neu bearbeitete Auflage, Springer Verlag Berlin Heidelberg, Berlin Heidelberg 1987, ISBN 978-3-642-93317-2.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]