David Alexandre Winter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
David Alexandre Winter beim Eurovision Song Contest 1970

David Alexandre Winter (* 4. April 1943 in Amsterdam als Leon Kleerekoper) ist ein niederländischer Schlagersänger.

In den 1960er Jahren war er DJ bei Radio Veronica und sang zu dieser Zeit schon erste Singles ein. Er zog 1969 nach Paris, wo er erfolgreich beim Festival de la Chanson d'Antibes teilnahm. Er erhielt einen Plattenvertrag beim Label Riviera Records und seine erste Single, Oh Lady Mary, wurde direkt ein Nummer-eins-Hit in den französischen Charts. Auch das dazugehörige Album gleichen Titels landete auf Platz eins.

Er wurde ausgewählt, Luxemburg beim Eurovision Song Contest 1970 in Amsterdam zu vertreten. Mit dem Schlager Je suis tombé du ciel landete er allerdings mit null Punkten auf dem letzten Platz.[1] Er blieb der Musik treu und veröffentlichte noch zahlreiche Singles und eine LP in französischer Sprache.

Nach einer Scheidung siedelte er 1979 in die Vereinigten Staaten über, wo er als Autoverkäufer aktiv wurde.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Murrells, Joseph: The Book of Golden Discs (2nd ed.). London: Barrie and Jenkins Ltd. (1978) ISBN 0-214-20512-6, S. 270

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eurovision Song Contest 1979 bei eurovision.tv