David Dellow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Triathlon
AustralienAustralien 0 David Dellow
bei der Challenge Roth, 2015
bei der Challenge Roth, 2015
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 21. April 1979 (39 Jahre)
Geburtsort Brisbane, Australien
Größe 188 cm
Gewicht 79 kg
Vereine
Seit 2002 Team TBB
Erfolge
2012, 2017 2 × Sieger Ironman
Status
aktiv

David Dellow (* 21. April 1979 in Brisbane) ist ein australischer Triathlet und zweifacher Ironman-Sieger (2012, 2017). Er wird in der Bestenliste australischer Triathleten auf der Ironman-Distanz an vierter Stelle geführt.(Stand: September 2018)

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Dellow ist seit 2002 als Profi-Triathlet aktiv und er startet für das Team TBB.

Im Juni 2012 erreichte er beim Ironman Cairns seinen ersten Sieg auf der Langdistanz bei einem Ironman-Rennen (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen).

Im Juli 2015 wurde er Dritter bei der Challenge Roth und erzielte mit 7:59:28 h eine neue persönliche Bestzeit auf der Langdistanz.

Im Mai 2016 wurde er Zweiter beim Ironman Australia. 2017 konnte er das Rennen gewinnen und holte sich damit seinen zweiten Ironman-Sieg.
2018 startete er wieder in Port Macquarie, konnte das Rennen aber nicht beenden.

David Dellow war bis 2015 mit der Schweizer Triathletin Caroline Steffen liiert. Er lebt heute in Mooloolaba (Queensland, Australien).[1]

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Triathletin und ihr Antreiber (17. Oktober 2010)
  2. Die härtesten Triathlons Europas: Alpe d’ Huez Triathlon 2012 (29. Juli 2012)
  3. Dellow, Rollison dominate in Noosa. Archiviert vom Original am 7. Mai 2013.
  4. Warriner wins on debut; Alexander continues top form ironman.com 7. Februar 2009 (EST)
  5. Ironman Cairns: McCormacks längster Trainingstag