David Neres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
David Neres
David Neres 2017.jpg
David Neres (2017)
Personalia
Geburtstag 3. März 1997
Geburtsort São PauloBrasilien
Größe 175 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
2007–2016 FC São Paulo
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2016–2017 FC São Paulo 8 0(3)
2017 Jong Ajax 5 0(3)
2017– Ajax Amsterdam 81 (31)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2017 Brasilien U20 9 0(0)
2019– Brasilien 7 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 10. März 2019

2 Stand: 10. September 2019

David Neres Campos (* 3. März 1997 in São Paulo) ist ein brasilianischer Fußballnationalspieler. Seit 2017 spielt er für Ajax Amsterdam.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neres wurde in São Paulo geboren und begann im Alter von zehn Jahren in der Jugend des FC São Paulo Fußball zu spielen.[1] Nach seiner Teilnahme mit dem Verein an der Copa Libertadores Sub-20 2016 fiel er infolge einer im Februar 2016 erlittenen Schulterverletzung monatelang aus. Im August 2016 wurde Neres von Trainer Ricardo Gomes in die erste Mannschaft des FC São Paulo berufen. Sein Mannschaftsdebüt und gleichzeitiges Debüt in der Série A gab Neres am 17. Oktober 2016 beim 2:1-Sieg über Fluminense, wo er in der 55. Minute für Robson eingewechselt wurde.[2] Am 22. Oktober schoss Neres beim 2:0-Sieg über Ponte Preta sein erstes Tor.[3]

Ende Januar 2017 wurde David Neres von Ajax Amsterdam für eine Ablösesumme in Höhe von 12 Millionen Euro verpflichtet, was damit der zweitteuerste Transfer der Vereinsgeschichte war. Neres erhielt einen Fünf-Jahres-Vertrag bis 2021.[4][5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neres bestritt im Jahr 2017 neun Spiele für die brasilianische U20-Nationalmannschaft.

Anfang März 2019 wurde Neres das erste Mal von Nationaltrainer Tite in den Kader der A-Auswahl für die Freundschaftsspiele Ende März gegen Panama und Tschechien berufen.[6] Im Spiel gegen die Auswahl von Tschechien am 26. März 2019 erhielt Neres seinen ersten Einsatz für den A-Kader. In dem Spiel wurde er in der 63. Minute für Richarlison eingewechselt.[7] Neres wurde im Mai 2019 von Nationaltrainer Tite in den Kader für die Copa América 2019 im eigenen Land nominiert.[8] Im Zuge eines Vorbereitungsspiels gegen die Auswahl von Honduras, erzielte er in der 56. Minute mit dem Treffer zum 5:0-Zwischenstand sein erstes Tor für die Nationalmannschaft.[9] Das Turnier konnte Neres mit der Mannschaft gewinnen. Dabei stand er in den beiden ersten Gruppenspielen in der Startelf (kein Tor). In den restlichen vier Spielen war er ohne Einsatz auf der Reservebank.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ajax Amsterdam

Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: David Neres – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. David Neres: nove dos 19 anos de idade dedicados ao Tricolor, auf saopaulofc.net, vom 19. Oktober 2016 (portugiesisch). Abgerufen am 26. Mai 2017.
  2. Spielbericht: Fluminense – São Paulo, auf globoesporte.globo.com, vom 17. Oktober 2017 (portugiesisch). Abgerufen am 25. Mai 2017.
  3. Spielbericht: São Paulo – Ponte Preta, auf globoesporte.globo.com, vom 22. Oktober 2017 (portugiesisch). Abgerufen am 25. Mai 2017.
  4. Ajax schnappt sich David Neres, auf spox.com, vom 1. Februar 2017. Abgerufen am 25. Mai 2017.
  5. São Paulo aceita oferta do Ajax, e David Neres vira a 3ª maior venda do clube, auf espn.uol.com.br, vom 30. Januar 2017 (portugiesisch). Abgerufen am 26. Mai 2017.
  6. David Neres está convocado para a Seleção Brasileira, Bericht auf cbf.com.br vom 8. März 2019, abgerufen am 13. März 2019 (portugiesisch)
  7. Erstes A-Länderspiel, Spielbericht auf scoresway.com, abgerufen am 27. März 2019
  8. Seleção Brasileira: convocados por Tite para a Copa América 2019 (pt) In: Confederaçao Brasileira de Futbol. Confederação Brasileira de Futebol. 17. Mai 2019. Abgerufen am 17. Mai 2019.
  9. Erstes Länderspieltor, Spielbericht auf scoresway.com, abgerufen am 10. Juni 2019