David Perdue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Perdue (2015)

David Alfred Perdue, Jr. (* 10. Dezember 1949 in Macon, Georgia) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2015 vertritt er den Bundesstaat Georgia im US-Senat.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1975 absolvierte David Perdue das Georgia Institute of Technology. In den folgenden Jahren arbeitete er in verschiedenen Positionen als privater Geschäftsmann. Schließlich wurde er Management-Berater und später bis 2002 Vorstandsvorsitzender der Firma Reebok. Danach war er für weitere Firmen in führenden Positionen tätig. Politisch schloss er sich der Republikanischen Partei an. Nachdem Saxby Chambliss, der bisher eine der beiden US-Senatoren-Positionen im US-Senat innehatte, im Jahr 2013 erklärte, er werde nicht wieder für dieses Amt kandidieren, entschloss sich Perdue sich um dessen Nachfolge zu bewerben. In den republikanischen Vorwahlen setzte er sich knapp gegen den damaligen Kongressabgeordneten Jack Kingston durch.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2014 wurde Perdue in den US-Senat gewählt, wo er am 3. Januar 2015 sein neues Mandat als Class-2-Kategorie Senator antrat. Bei der Wahl hatte er sich gegen seine demokratische Gegenkandidatin Michelle Nunn mit 52,89 Prozent der Wählerstimmen durchgesetzt. Perdue ist auf sechs Jahre gewählt. Seine Amtszeit läuft daher voraussichtlich bis zum 3. Januar 2021. Er hat bereits erklärt, im Falle einer Wiederwahl nur für maximal zwei Amtszeiten, also insgesamt 12 Jahre, in seinem neuen Amt verbleiben zu wollen. Er ist Mitglied zahlreicher Ausschüsse und Unterausschüsse. Dazu zählen unter anderem der Landwirtschaftsausschuss, der Haushaltsausschuss, der Auswärtige Ausschuss und der Rechtsausschuss. Eines seiner politischen Anliegen ist der Abbau der amerikanischen Staatsverschuldung. Bei einer Rede im Juni 2016 bei der Faith and Freedom Coalition, forderte Perdue das Publikum auf, für Präsident Obama zu beten, und zwar für dessen baldigen Tod (Psalm 109:8). [1]

Perdue ist verheiratet. Mit seiner Frau Bonnie hat er zwei Kinder. Sein Cousin Sonny Perdue ist seit 2017 der Landwirtschaftsminister der USA.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GOP Senator Jokes About Praying for Obama’s Death. In: The Daily Beast, 10. Juni 2016.