David Watkin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Watkin (* 23. März 1925 in Margate, Kent, England; † 19. Februar 2008 in Brighton) war ein britischer Kameramann.[1] Watkin stand seit 1956 hinter der Kamera und hat bis 2000 über 60 bekannte Filme gefilmt. 1964 war er für die Titelsequenz zum James Bond-Abenteuerfilm „Goldfinger“ verantwortlich.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben vielen internationalen Auszeichnungen, darunter neun BAFTA Award-Nominierungen (davon einmal ausgezeichnet), gewann Watkin bei der Oscarverleihung 1986 den Oscar in der Kategorie Beste Kamera für seine Arbeit in Jenseits von Afrika.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ronald Bergan: Obituary: Claude Whatham. In: The Guardian. 23. Februar 2008, abgerufen am 1. Oktober 2016 (englisch, Nachruf).