Davis-Cup-Mannschaft der Niederländischen Antillen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Niederländische Antillen
Flag of the Netherlands Antilles (1986–2010).svg
Kapitän letzte Teilnahme 2011
Aktuelles ITF-Ranking letzte Teilnahme 2011
Statistik
Erste Teilnahme 1998
Davis-Cup-Teilnahmen 14
Bestes Ergebnis Amerika-Gruppenzone II
2R (2001, 2005, 2006)
Ewige Bilanz 26:15
Erfolgreichste Spieler
Meiste Siege gesamt Jean-Julien Rojer (40)
Meiste Einzelsiege Jean-Julien Rojer (28)
Meiste Doppelsiege Jean-Julien Rojer (12)
Bestes Doppel Elmar Gerth / Kevin Jonckheer (7)
Meiste Teilnahmen Jean-Julien Rojer (29)
Meiste Jahre Raoul Behr (10)
Letzte Aktualisierung der Infobox: 18. Juli 2012

Die Davis-Cup-Mannschaft der Niederländischen Antillen war die Tennisnationalmannschaft der Niederländischen Antillen. Seit 2007 nahm Aruba, das zu den Antillen gehörte, mit einer eigenen Mannschaft am Davis Cup teil.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1998 nahmen die Niederländischen Antillen erstmals am Davis Cup teil. Insgesamt dreimal erreichten sie die zweite Runde in der Amerika-Gruppenzone II, ihr bestes Resultat. Die meisten Siege für die Mannschaft konnte Jean-Julien Rojer mit 40 Erfolgen verbuchen, davon 28 im Einzel. Mit 29 Partien war er gleichzeitig Rekordspieler. Nach der Auflösung der Niederländischen Antillen am 10. Oktober 2010 war die Saison 2011 die letzte der Mannschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]