Daxin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Daxin (Begriffsklärung) aufgeführt.
Busbahnhof in Daxin

Daxin (chinesisch 大新县, Pinyin Dàxīn Xiàn; Zhuang Dasinh Yen) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Chongzuo im Autonomen Gebiet Guangxi der Zhuang in der Volksrepublik China. Er hat eine Fläche von 2.756 km² und zählt ca. 360.000 Einwohner (2004). Sein Hauptort ist die Großgemeinde Taocheng (桃城镇). Größte Sehenswürdigkeit des Kreises und beliebtestes touristisches Ausflugsziel sind die Bản-Giốc-Detian-Wasserfälle, die auf der Grenze zu Vietnam liegen.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus fünf Großgemeinden und neun Gemeinden zusammen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 22° 50′ N, 107° 12′ O