Dazkırı

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dazkırı
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Dazkırı (Türkei)
Arif solak Acigol1.jpg
Natriumsulfatabbau am Acıgöl
Basisdaten
Provinz (il): Afyonkarahisar
Koordinaten: 37° 55′ N, 29° 52′ OKoordinaten: 37° 55′ 9″ N, 29° 51′ 39″ O
Höhe: 886 m
Einwohner: 5.640[1] (2021)
Telefonvorwahl: (+90)
Postleitzahl: 03 950
Kfz-Kennzeichen: 03
Struktur und Verwaltung (Stand: 2021)
Gliederung: 6 Mahalle
Belediye Başkan: İsmail Taylan (CHP)
Postanschrift: Kurtuluş Mah.
Hükümet Cad. No:8
03950 Dazkırı / Afyonkarahisar
Website:
Landkreis Dazkırı
Einwohner: 11,364[2] (2021)
Fläche: 408 km²
Bevölkerungsdichte: 0 Einwohner je km²
Kaymakam: Sercan Sakarya
Website (Kaymakam):
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Dazkırı ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Afyonkarahisar. Die Stadt liegt etwa 110 Kilometer südwestlich der Provinzhauptstadt Afyonkarahisar und beherbergt fast 50 Prozent der Landkreisbevölkerung.

Der Landkreis liegt im Südwesten der Provinz. Er grenzt im Nordosten an Evciler, im Südosten an Başmakçı und im Westen an die Provinz Denizli. Durch die Stadt und den Landkreis verläuft von Südwesten nach Nordosten die Fernstraße D320 von der Westküste über Aydın kommend nach Dinar. Im Süden des Landkreises liegt ein Teil des Sees Acıgöl, in dem in großen Mengen Natriumsulfat abgebaut wird.
Neben der Kreisstadt gibt es im Kreis noch 16 Dörfer (Köy) mit einer durchschnittlichen Bevölkerung von 362 Einwohnern. Vier Dörfer haben mehr Einwohner als der Durchschnitt Yüreğil (1512), Karaağaçkuyusu (1150), Kızılören (752) und Bozan (430 Einw.). Die Bevölkerungsdichte (27,9 Einw. je km²) erreicht mehr als die Hälfte des Provinzwertes.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dazkırı – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nufusune.com: BAŞMAKÇI NÜFUSU, AFYONKARAHİSAR, abgerufen am 7. April 2022
  2. Nufusu.com: Başmakçı Nüfusu - Afyonkarahisar, abgerufen am 7. April 2022