De-Vaucouleurs-Profil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das De-Vaucouleurs-Profil (nach Gérard-Henri de Vaucouleurs) beschreibt, wie sich die Oberflächenhelligkeit einer elliptischen Galaxie oder des Bulges einer Spiralgalaxie mit der Entfernung vom Zentrum ändert.[1] In einer einfachen Form lässt es sich schreiben als:

wobei hier die Flächenhelligkeit am Effektivradius ist (d.h. an dem Radius der Scheibe, welcher zur halben Helligkeit der Galaxie beiträgt).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter Schneider: Einführung in die extragalaktische Astronomie und Kosmologie. 2008, ISBN 978-3-540-30589-7, S. 55.