Death on Two Legs (Dedicated to…)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Death on Two Legs (Dedicated to…)
Queen
Veröffentlichung 1975
Länge 3:43
Genre(s) Progressive Rock, Hard Rock, Heavy Metal
Autor(en) Freddie Mercury
Label EMI, Elektra, Parlophone, Hollywood
Album A Night at the Opera

Death on Two Legs (Dedicated to…) ist ein Lied der britischen Rockgruppe Queen. Er wurde von deren Sänger Freddie Mercury geschrieben und eröffnet als erstes Lied das 1975 erschienene Album A Night at the Opera.

Text[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Lied ist Queens ehemaligem Manager und Miteigner der Trident Studios, in denen Queen aufnahm, Norman Sheffield – im negativen Sinne – gewidmet, der die Band nach den Aussagen der Mitglieder ausgebeutet und ihnen nicht die nötige Ausrüstung, die sie zur Produktion ihrer Stücke gebraucht hätten, gegeben hat. Unter anderem beklagten sie, dass sie einen Hit nach dem anderen produzierten, jedoch kein Geld davon sähen, während man die Manager in ihren Strechlimousinen fahren sehe. („you see them [the management] running around in stretch limos and think 'hang on there's something not right here!'“) [1]

Die Spaltung erfolgte unter sehr verbitterten Umständen, wobei man das Lied als letztes Wort der Band zu diesem Thema sehen kann. Mercury mochte dieses Lied nicht besonders, da er, nachdem er das Lied geschrieben hatte, fand, dass der Text wohl doch etwas zu hart gegenüber ihrem ehemaligen Bekannten war, jedoch regte May ihn dazu an, das Lied trotzdem zu veröffentlichen.[1]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rooney 2005 auf ihrem Tributalbum Killer Queen: A Tribute to Queen
  • Tony Zaikowski auf dem Projekt Loser's Lounge
  • Dream Theater auf dem Album Uncovered 2003–2005
  • Heathen 2004 auf der EP Recovered
  • The Protomen 2012 auf dem Album The Protomen Present: A Night of Queen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Informationen zum Lied (en) Songfacts.com. Abgerufen am 22. April 2016.