Deccan Chargers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deccan Chargers (Telugu: డెక్కన్ చార్జర్స్; Abkürzung: DC, deutsch: Schlachtrösser Deccas) war ein Franchise-Team, das Hyderabad im Cricket in der Indian Premier League repräsentiert.[1] In der Saison 2009 konnte die Mannschaft die Indian Premier League gewinnen. Im Jahr 2012 wurde es dann aufgelöst.

Stadien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während ihrer Existenz hat die Mannschaft die folgenden Stadien für ihre Heimspiele verwendet.

Austragungsorte der Tour
Stadion Stadt Kapazität Spielzeiten
Barabati Stadium Cuttack 45.000 2010-2012
Rajiv Gandhi International Cricket Stadium Hyderabad 55.000 2008-2012
ACA-VDCA Cricket Stadium Visakhapatnam 30.000 2012

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im September 2007 wurde die Indian Premier League angekündigt[2] und es wurde festgelegt das sie mit Franchises betrieben werden soll.[3] Die Auktion der ersten Franchises fand am 24. Januar 2008 statt.[4] Das Franchise in Deccan wurde durch die Deccan Chronicle Group gegründet, das bei der ersten Team Auktion 107 Millionen US-Dollar bezahlte.[5]

Saison 2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Indian Premier League 2008

Bei der Auktion sicherte sich das Franchise zahlreiche Spitzenspieler, unter anderem Adam Gilchrist, Shahid Afridi und VVS Laxman.[6] Ein vorgesehener Starspieler der ersten Saison war Andrew Symonds, der jedoch auf Grund von Verpflichtungen für seine Nationalmannschaft nur kurz zur Verfügung stand.[7] Die Saison verlief schlecht für das Team, das bei nur zwei Siegen (gegen die Mumbai Indians und Chennai Super Kings) und zwölf Niederlagen den letzten Platz belegte. Der beste Batsman des Teams war Adam Gilchrist,[8] der beste Bowler RP Singh.[9]

Saison 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Indian Premier League 2009

In der neuen Saison, die in Südafrika ausgetragen wurde, ging das Franchise nur als Außenseiter in die Saison. Dazu trug auch bei das Shahid Afridi den Club verließ und mit Fidel Edwards und Dwayne Smith zwar respektable, aber keine Spieler die hohe Erwartungen weckten verpflichtete.[10] Die Saison begann gut für das Team, dass mit vier Siegen startete.[11] Anschließend spielten die Deccan Chargers jedoch nur durchschnittlich, mit letztendlich sieben Siegen und sieben Niederlagen, und erreichten nur dank einer Niederlage der Kings XI Punjab im letzten Spiel sicher das Halbfinale.[12] Dort konnte dann, dank einer herausragenden leistung von Adam Gilchrist, der sein half-century (50 Runs) in 17 Bällen erreichte, die Delhi Daredevils mit sechs Wickets geschlagen werden.[13] Im Finale gegen die Royal Challengers Bangalore konnte sich das Team mit sechs Runs durchsetzen und den Titel für sich beanspruchen.[14] Der beste Batsman des Teams war Adam Gilchrist[15], der beste Bowler RP Singh, der auch mit 23 Wickets der beste Bowler der gesamten IPL wurde.[16] Diese Platzierung erlaubte es dem Franchise bei der neu ins Leben gerufenen Champions League Twenty20 2009 teilzunehmen. Dort schieden sie jedoch gegen Trinidad und Tobago und Somerset Sabres schon in der Vorrunde aus.

Saison 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Indian Premier League 2010

Die teuerste Erwerbung des Teams bei der Spielerauktion war Kemar Roach.[17] Die Saison war von mehreren Serien geprägt. Nach einer Auftaktniederlage gegen die Kolkata Knight Riders folgten drei Siege und anschließend 5 Niederlagen. Mit Fünf Siegen zum Abschluss der Vorrunde qualifizierte man sich für das Halbfinale. Dort traf man auf die Chennai Super Kings und verlor mit 38 Runs. Im abschließenden Spiel um den dritten Platz verlor das Team mit 9 Wickets gegen die Royal Challengers Bangalore.[18] Damit verpasste die Mannschaft auch die Qualifikation für die Champions League Twenty20 2010. Der beste Batsman des Teams war Andrew Symonds,[19] der beste Bowler Pragyan Ojha der mit 21 Wickets die meisten Wickets aller IPL-Spieler erzielte.[20]

Saison 2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Indian Premier League 2011

Die neue Saison brachte einen neuen Kapitän, der mit Kumar Sangakkara gefunden wurde. Auch wurde bei der Spielerauktion der australische Bowler Dale Steyn verpflichtet.[21] In der Saison kam das Team nur zu wenigen Erfolgen. Zur Hälfte der Saison hatten sie nur drei Siege erzielt, bevor sie vier Spiele in Folge verloren. Damit waren sie schon ausgeschieden, auch wenn sie die letzten drei Spiele gewinnen konnten. Als siebter der Saison verpassten sie die Play-offs. Der beste Batsman des Teams war Shikhar Dhawan,[22] der beste Bowler Amit Mishra.[23]

Saison 2012[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Indian Premier League 2012

Unter den Neuverpflichtungen der Saison war Darren Bravo.[24] In der Saison dauerte es bis zum sechsten Spiel das Regen ihnen den ersten Punkt lieferte, als das Spiel gegen die Kolkata Knight Riders abgesagt werden musste.[25] Abseits davon konnten sie jedoch nur vier Siege verbuchen und schieden als Achter nach der Vorrunde aus. Bester Batsman des Teams war Shikhar Dhawan,[26] der beste Bowler Dale Steyn.[27]

Das Ende des Franchises[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2012 wurde bekannt, dass der Besitzer den Verkauf des Franchises anstrebte.[5] Bei einer anberaumten Auktion erhielten sie jedoch nur ein Gebot, was abgelehnt wurde.[28] Auf Grund von Vertragsbruch löste das BCCI am 14. September 2012 das Franchise auf.[29] In der Folge wurde das Franchise in Hyderabad neu ausgeschrieben, dessen Auktion Sun TV gewann[30] und das neue Franchise mit Sunrisers Hyderabad benannten.[31]

Abschneiden in der IPL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Spiele Siege Niederlagen No Result Endplatzierung (Vorrunde)
2008 14 2 12 0 Vorrunde (8/8)
2009 16 9 7 0 1. Platz (4/8)
2010 16 8 8 0 4. Platz (2/8)
2011 14 6 8 0 Vorrunde (7/10)
2012 16 4 11 1 Vorrunde (8/9)

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spieler der Deccan Chargers erzielten die folgenden Cricketstatistiken.

Twenty20
Batting[32]
Spieler Mannschaft Spiele Innings Runs Average HS 100s 50s
Adam Gilchrist 2008–2010 48 48 1289 27,42 109* 1 8
Rohit Sharma 2008-2010 47 46 1219 30,47 76* 0 8
Shikhar Dhawan 2011-2012 29 29 969 37,26 95* 0 7
Andrew Symonds 2011-2012 30 29 849 33,96 117* 1 5
Herschelle Gibbs 2008-2010 33 33 805 26,83 69* 0 5
Bowling[33]
Spieler Mannschaft Spiele Overs Wickets Average BBI 5W 10W
Ojah 2008-2011 56 194.1 62 22,19 3/21 0 0
SIngh 2008-2010 44 161.0 54 23,59 4/22 0 0
Steyn 2011-2012 24 92.1 32 18,25 3/8 0 0
Mishra 2011-2012 28 100.2 32 22,96 4/9 0 0
Harris 2009-2010 16 61.4 20 23,15 3/18 0 0
Symonds 2008-2010 30 88.5 20 33,35 2/21 0 0

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://cricketnext.in.com/news/hyderabad-ipl-team-named-deccan-chargers/30392-13.html
  2. International Twenty20 league launched (englisch) Cricinfo. 13. September 2007. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  3. Jamie Alter: Franchises for board's new Twenty20 league (englisch) Cricinfo. 13. September 2007. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  4. Big business and Bollywood grab stakes in IPL (englisch) Cricinfo. 24. Januar 2008. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  5. a b Tariq Engineer: Deccan Chargers hunts for buyers. Cricinfo. 15. Juni 2012. Abgerufen am 20. August 2012.
  6. IPL Auction: Players' worth (englisch) Rediff. 20. Februar 2008. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  7. Franchises confident despite missing stars (englisch) Cricinfo. 4. April 2008. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  8. Indian Premier League, 2007/08 / Records / Most runs (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  9. Indian Premier League, 2007/08 / Records / Most wickets (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  10. Sriram Veera: Seeking redemption (englisch) Cricinfo. 14. April 2014. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  11. Jamie Alter: Time to complete perfect turnaround (englisch) Cricinfo. 23. Mai 2009. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  12. Jaghajit Basu: No false steps with semis at stake (englisch) Cricinfo. 21. Mai 2009. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  13. Jamie Alter: Raging Gilchrist carries Deccan into the final (englisch) Cricinfo. 22. Mai 2009. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  14. Sidharth Monga: Deccan snatch title in tense finish (englisch) Cricinfo. 24. Mai 2009. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  15. Indian Premier League, 2009 / Records / Most runs (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  16. Indian Premier League, 2009 / Records / Most wickets (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  17. Kieron Pollard, Shane Bond attract maximum bids (englisch) Cricinfo. 19. Januar 2010. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  18. Sriram Veera: Bangalore crush Deccan by nine wickets (englisch) Cricinfo. 24. April 2010. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  19. Indian Premier League, 2009/10 / Records / Most runs (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  20. Indian Premier League, 2009/10 / Records / Most wickets (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 6. Juni 2016.
  21. Sriram Veera: Revamped Deccan look for consistency (englisch) Cricinfo. 8. April 2011. Abgerufen am 7. Juni 2016.
  22. Indian Premier League, 2011 / Records / Most runs (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 7. Juni 2016.
  23. Indian Premier League / Players / Amit Mishra (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 7. Juni 2016.
  24. Kanishkaa Balachandran: Chargers bank on batting, fresh faces (englisch) Cricinfo. 1. April 2012. Abgerufen am 7. Juni 2016.
  25. Abishek Purohit: Heavy rain hands Deccan their first point (englisch) Cricinfo. 24. April 2012. Abgerufen am 7. Juni 2016.
  26. Indian Premier League, 2012 / Records / Most runs (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 7. Juni 2016.
  27. Indian Premier League, 2012 / Records / Most wickets (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 7. Juni 2016.
  28. Nagraj Gollapudi: Deccan Chargers reject sole bid for franchise (englisch) Cricinfo. 13. September 2012. Abgerufen am 7. Juni 2016.
  29. BCCI terminates Deccan Chargers franchise (englisch) Cricinfo. 14. September 2012. Abgerufen am 7. Juni 2016.
  30. Sun TV wins Hyderabad IPL franchise (englisch) Cricinfo. 25. Oktober 2012. Abgerufen am 7. Juni 2016.
  31. Sun Risers to represent Hyderabad in IPL (englisch) Wisden india. 18. Dezember 2012. Abgerufen am 7. Juni 2016.
  32. Deccan Chargers / Records / Twenty20 matches / Most runs (english) Cricinfo. Abgerufen am 7. Juni 2016.
  33. Deccan Chargers / Records / Twenty20 matches / Most wickets (english) Cricinfo. Abgerufen am 7. Juni 2016.