Defreggerhaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Defreggerhaus
ÖTK-Schutzhütte
Das Defreggerhaus mit seinem Materiallift

Das Defreggerhaus mit seinem Materiallift

Lage Mullwitzaderl; Osttirol, Österreich; Talort: Hinterbichl
Gebirgsgruppe Venedigergruppe
Geographische Lage: 47° 5′ 1″ N, 12° 21′ 45″ OKoordinaten: 47° 5′ 1″ N, 12° 21′ 45″ O
Höhenlage 2963 m ü. A.
Defreggerhaus (Tirol)
Defreggerhaus
Besitzer ÖTK (Hauptverein)
Erbaut 1885–1887, 1925 Neubau
Bautyp Schutzhütte
Erschließung Materialseilbahn
Übliche Öffnungszeiten Ende Juni bis Ende September
Beherbergung 30 Betten, 42 Lager
Winterraum 12 Lager
Weblink Defreggerhaus
Hüttenverzeichnis ÖTK ÖAV DAV
p1

Das Defreggerhaus ist eine Schutzhütte des Österreichischen Touristenklubs am Großvenediger in Osttirol. Sie liegt westlich des Äußeren Mullwitzkees.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Defreggerhaus besteht seit 1887 und wurde 1925 neu erbaut. Benannt ist es nach dem Tiroler Maler Franz von Defregger.

Aufstieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von der Johannishütte aus dem Hinterbichler Dorfertal in 2,5 Stunden.

Übergänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tourenziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alpenvereinskarte 36 Venedigergruppe (1:25.000)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Defreggerhaus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Defreggerhaus 2.962 m | Hochtour zum Großvenediger 3.674m : virgental.at. Abgerufen am 16. Juni 2019.