Wörterbuch von Dehchoda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Dehkhodas Lexikon)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Handschriftliche Notiz Dehchodas: „Was der Leser dieses Buches hier vorfindet, ist nicht das Lebenswerk einer einzigen Person, sondern das Lebenswerk vieler Personen“

Das Wörterbuch von Dehchoda oder Dehchodas Lexikon (auch Dehkhoda; persisch ‏لغت‌نامه دهخدا‎ Loghat-nāme-ye Dehchodā, DMG loġat-nāme-ye Dehḫodā bzw. „Enzyklopädisches Wörterbuch der persischen Sprache“) ist das bedeutendste und umfassendste Lexikon der persischen Sprache und Literatur.

Das enzyklopädische Wörterbuch wurde im Jahre 1931 von dem Linguisten Ali Akbar Dehchoda (1879–1956) unter Mitarbeit und Mitwirkung von renommierten iranischen Wissenschaftlern der persischen Sprache und Literatur, wie Mohammad Moin, Dschafar Schahidi und vielen weiteren namhaften Iranisten und Literaturwissenschaftlern in 15 Bänden und in 26.000 Seiten herausgegeben. Das persische Wörterbuch enthält über 4,5 Mio. Eintragungen und Erklärungen. Es ist das Standardwerk im Iran, in Afghanistan und Tadschikistan.

Der Dehchoda im Internet[Bearbeiten]

Leider gibt es keine offizielle Version des Dehchoda im Internet. Vor einigen Jahren tauchte die Webite Parsi Wiki Open Dictionary (persisch ‏واژه نامه‌ی پارسی ویکی‎, DMG wāže-nāme-ye pārsī-ye wīkī) auf, die den Text des Dehchoda enthält. Inzwischen haben die anonymen Betreiber diese zu einem Wiki umgebaut und bitten um Mitarbeit für neue Einträge. Die Dehchoda-Lemmata sind jedoch mit einem roten Schloß gekennzeichnet und können nicht verändert werden. Die Regeln der Seite verweisen jeweils direkt auf die persische Wikipedia.

Ausgaben[Bearbeiten]

  •  Ali Akbar Dehkhoda, Mohammad Moin, Jafar Shahidi et al.: Loghat Nāmeh Dehkhodā. Dāneshgāh Tehrān (Universität Teheran), 1991.
  •  Ali Akbar Dehkhoda et al.: Loghat Namah of Dehkhoda. The Encyclopaedic Dictionary of the Persian Language. Mazda Publishers, Washington D.C. 1995, ISBN 1-56859-038-5.
  •  Ali Akbar Dehkhoda et al.: Loghat Nāhmeh Dehkhodā. Daneshgāh Tehrān (Universität Teheran), 2002 (CD).

Siehe auch[Bearbeiten]