Deining (Egling)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deining
Gemeinde Egling
Koordinaten: 47° 57′ 10″ N, 11° 29′ 51″ O
Einwohner: 678 (2012)[1]
Eingemeindung: 1. Mai 1978
Postleitzahl: 82544
Vorwahl: 08170
Kirche St. Nikolaus in Deining
Kirche St. Nikolaus in Deining

Deining ist ein Ortsteil der oberbayerischen Gemeinde Egling im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Das Pfarrdorf liegt circa drei Kilometer nördlich von Egling. Deining mit den Ortsteilen Hornstein, Aumühle, Schönberg und Dürnstein kam am 1. Mai 1978 im Zuge der Gebietsreform zu Egling.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung findet sich 806 n. Chr. als Dahininga. Es liegt der bajuwarische Personenname Dagino/Dahilo zugrunde.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bodendenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Deining – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Müllers Großes Deutsches Ortsbuch 2012, S. 253.