Dekra Hochschule für Medien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
DEKRA | Hochschule für Medien
Logo
Gründung Herbst 1997 (Medienakademie)
Trägerschaft privat
Ort Berlin
Land Deutschland
Leitung Nele Neubert (Präsidentin), Andreas Rohde (Kanzler)[1]
Studierende 360 WS 2017/18
Mitarbeiter 26
davon Professoren 9
Website www.dekra-hochschule.de

Die DEKRA | Hochschule für Medien in Berlin gehört zur Dekra Akademie und ist damit Teil des Dekra-Konzerns. Gegenwärtig werden die vier Studiengänge Film und Fernsehen, Journalismus und PR, Film als szenische Kunst sowie Kommunikationsmanagement angeboten, die mit einem staatlich anerkannten Bachelor of Arts abgeschlossen werden. Die Regelstudienzeit beträgt in allen vier Studiengängen sechs Semester, ein 12-wöchiges Praktikum ist integriert. Die Studierenden können sich je nach Studiengang auf ein bestimmtes Themengebiet spezialisieren.

Die Hochschule geht aus der 1997 gegründeten Medienakademie hervor. Seit dem Jahr 2009 bietet sie durch die ZEvA akkreditierte Bachelor-Studiengänge an. Die DEKRA | Hochschule für Medien ist in der Oberbaum City Berlins, im Bezirk Friedrichshain angesiedelt. In den Räumlichkeiten der Hochschule stehen Studierenden unter anderem ein Aufnahme- und Tonstudio, eine Greenbox, ein Regieraum, Schnittsuiten sowie eine Bibliothek und ein mit umfangreicher Aufnahme- und Kameratechnik ausgestatteter Technikverleih zur Verfügung.[2]

Das Studium an der DEKRA | Hochschule für Medien wird privat finanziert und mit einer fachspezifischen Bachelorarbeit abgeschlossen.

Studiengänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Spezialisierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle vier Bachelor-Studiengänge der DEKRA | Hochschule für Medien in Berlin weisen verschiedene Spezialisierungsmöglichkeiten auf, zwischen denen die Studierende wählen können:

Spezialisierungsmöglichkeiten der einzelnen Studiengänge
Studiengang Spezialisierungen
Film und Fernsehen (Bachelor of Arts) Regie, Kamera, Produktion, Postproduktion, Audio
Film als szenische Kunst (Bachelor of Arts) Filmschauspiel und Regie, Filmbildung/Medienpädagogik
Journalismus und PR (Bachelor of Arts) Moderation, Online-Journalismus, TV-Journalismus, Public Relations
Kommunikationsmanagement (Bachelor of Arts) Mediendesign, Kommunikationspsychologie, Marketingkommunikation

An-Institute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Skript Akademie an der DEKRA | Hochschule für Medien ist seit 2016 als An-Institut in die Hochschule integriert. Die Skript Akademie bildet AutorInnen, LektorInnen und DramaturgInnen für den Film- und Medienbereich aus. Außerdem bietet sie Coachings für Medienschaffende, aber auch für Existenzgründer aus anderen Berufen.

Schwerpunkte der Weiterbildungen an der Skript Akademie sind eine intensive Stoffentwicklung, Marktkenntnisse und professionelle Vermarktung der entstandenen Buch- und Drehbuchprojekte.

Gegründet wurde die Skript Akademie 2007 von Autorin und Dramaturgin Kirsten Harder, die die Drehbuchschule zunächst als Einzelunternehmen führte. 2010 ließ sie die Skript Akademie zertifizieren, so dass die TeilnehmerInnen von zahlreichen Fördermöglichkeiten profitieren konnten. Diese sind unter anderem der Bildungsgutschein, Bildungsprämie, und der Bildungsscheck NRW.[3]

An der Skript Akademie sind zahlreiche Bücher, Drehbücher und Filme entstanden, außerdem haben die AbsolventInnen diverse Preise, Förderungen und Stipendien erhalten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Team In: dekra-hochschule.de, abgerufen am 3. September 2018.
  2. Hochschule für Medien in Berlin – DEKRA Hochschule In: dekra-hochschule.de, abgerufen am 3. September 2018.
  3. Über Uns – Skript Akademie In: skript-akademie.de, abgerufen am 3. September 2018.

Koordinaten: 52° 30′ 14,4″ N, 13° 27′ 8,4″ O