Delius Klasing Verlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Sekundärquellen fehlen völlig --Johannnes89 (Diskussion) 13:54, 21. Jan. 2020 (CET)
Delius Klasing Verlag GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1911
Sitz Bielefeld, Deutschland
Leitung Konrad Delius
Mitarbeiterzahl 223 (Stand 2018)[1]
Umsatz 42,3 Mio. Euro (2018)
Branche Verlag
Website www.delius-klasing.de

Die Delius Klasing Verlag GmbH ist ein deutscher Special-Interest-Verlag. Das in vierter Generation geführte Familienunternehmen publiziert Bücher, Kalender, Zeitschriften und elektronische Medien in den Hauptsegmenten Wassersport, Radsport, Sport und Automobil. Der Verlag hat seinen Sitz im ostwestfälischen Bielefeld. Die Zeitschriftenredaktionen und Buchlektoren sind an den Standorten Hamburg, München und Stuttgart ansässig.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verlag wurde 1911 von Konrad Delius, dem Großvater des heutigen Verlegers und dessen Schwiegervater Johannes Klasing, in Berlin gegründet. Das Unternehmen spezialisierte sich auf Fachthemen. Mit Automobil- und Luftfahrt-Zeitschriften wie die „Illustrierte Aeronautische Mitteilung“, die „Allgemeine Automobil Zeitung“ kurz AAZ und „Der Motorradfahrer“ startet der Verlag in Berlin mit einer Handvoll Mitarbeitern.

Nach dem Ersten Weltkrieg folgte das Themenfeld Wassersport. 1914 erschien das erste Delius Klasing-Buch unter dem Titel „Pannen und ihre Behebung auf der Tour“ zum Preis von 90 Pfennig. 1923 übernahm der Verlag die Zeitschrift YACHT vom Berliner Verlag Dr. Wedekind. 1929 wurde das Buch „Seemannschaft“ erstmals aufgelegt. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren rund 10.000 Exemplare der „Seemannschaft“ das Startkapital für den Verlag im ostwestfälischen Bielefeld.

Konrad-Wilhelm Delius übernahm 1946 mit 29 Jahren die Geschäftsleitung, unterstützt von seinen Brüdern Kurt und Hans-Heinrich. Bielefeld blieb der Hauptsitz. Im Jahr 1950 gründete Konrad-Wilhelm Delius mit der Zeitschrift „Gute Fahrt“ ein Automagazin speziell für Fahrer von Volkswagen. Im Jahr 1963 startet der Verlag mit dem Lehrbuch „Führerschein A für Segler“ sein Ausbildungsprogramm für Sportbootfahrer. 1974 folgte die Autoreparaturreihe So wird’s gemacht von Hans-Rüdiger Etzold. Im Jahr 2011 erschien der 150. Band in dieser Reihe. 1977 wurde die Zeitschrift surf gegründet.

1982 wurde der heutige Verleger Konrad Delius Mitglied der Geschäftsleitung. 1988 fusionierte Delius Klasing mit dem Hamburger Verlag Edition Maritim. Ende der 1980er Jahre wurde das Themen-Portfolio um den Bereich Fahrrad und Freizeitsport erweitert. 1989 wurde mit BIKE das erste Mountainbike-Magazin in Deutschland gegründet, 1997 folgte die Übernahme des Rennradmagazins TOUR. Im Jahr 1994 wurde der Verlag Edition Moby Dick übernommen. Der 1980 gegründete Verlag aus Kiel stärkte das Fahrrad-Buchprogramm.

Das Verlagsprogramm umfasst etwa 1100 lieferbare Buchtitel, Kalender, Software-Produkte, Internetseiten und Apps. Als Corporate Publishing-Dienstleister DKCP ist Delius Klasing für Unternehmen aus der Automobil- und Schifffahrtsindustrie aktiv; ein hier gestalteter Titel ist das Porsche-Kundenmagazin Christophorus. 2018 wurde die Werkstatt GmbH mit Sitz in Göttingen übernommen.[2]

2019 startet Delius Klasing mit der Yachtakademie eine Fahrschule für Yachten und Boote. Ein weiteres Geschäftsfeld des Unternehmens ist der Event-Bereich mit Veranstaltungen für Rennradfahrer, Mountainbiker und Wassersportler.

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wassersport:

  • Yacht, gegründet 1904, Monatszeitschrift für den Segelsport
  • Boote, gegründet 1967, Monatszeitschrift für den Motorbootsport
  • Surf, gegründet 1977, Windsurf-Magazin
  • Boote Exclusiv, gegründet 1988, über die Welt der Superyachten
  • Yacht Classic, gegründet 2006, über historische Segelyachten
  • Boat Exclusive, gegründet 2008

Fahrradsport:

  • Tour, Rennrad-Magazin, gegründet 1977
  • Bike, Mountainbike-Magazin, gegründet 1989
  • Trekkingbike, Fahrrad-Magazin, 2002–2017
  • Freeride, Bike-Sonderheft, gegründet 2005
  • E-Bike, 2010–2017
  • EMTB, gegründet 2016
  • MYBIKE, gegründet 2018, hervorgegangen aus E-BIKE und TREKKINGBIKE

Automobil:

  • Gute Fahrt, gegründet 1950
  • Käfer Revue, gegründet 2004
  • Modell Fahrzeug, 2007 übernommen
  • VW Classic, gegründet 2010
  • Curves, gegründet 2011
  • Porsche Klassik, gegründet 2012

Events[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Website von Delius Klasing: Das Unternehmen
  2. Delius Klasing übernimmt Die Werkstatt. boersenblatt.net. 18. Juni 2018. Abgerufen am 18. Februar 2019.

Koordinaten: 52° 0′ 58,6″ N, 8° 31′ 54″ O