Demi Schuurs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Demi Schuurs Tennisspieler
Demi Schuurs
Demi Schuurs 2016 bei den Wimbledon Championships
Nation: NiederlandeNiederlande Niederlande
Geburtstag: 1. August 1993
Größe: 171 cm
Gewicht: 61 kg
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Robert Devries & Tom Devries
Preisgeld: 445.358 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 59:49
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 512 (23. Februar 2015)
Doppel
Karrierebilanz: 201:102
Karrieretitel: 8 WTA, 20 ITF
Höchste Platzierung: 15 (25. Juni 2018)
Aktuelle Platzierung: 16
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
2. Juli 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Demi Schuurs (* 1. August 1993 in Sittard) ist eine niederländische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schuurs, die im Alter von fünf Jahren mit dem Tennissport begann, bevorzugt laut ITF-Profil Rasenplätze. Sie spielt hauptsächlich Turniere auf dem ITF Women’s Circuit, bei denen sie bisher einen Einzel- und 18 Doppeltitel gewann.

Ihren ersten Sieg auf der WTA Tour errang Schuurs an der Seite von Angelique van der Meet beim Rasenturnier in Rosmalen, wo sie mit einer Wildcard bis in Runde zwei vorstießen. Im Jahr darauf scheiterte sie mit Doppelpartnerin Alison van Uytvanck beim gleichen Turnier bereits in Runde eins. Im April 2015 errang sie mit Ysaline Bonaventure in Katowitz ihren ersten Turniersieg auf der WTA Tour. Im Juli folgte an der Seite von Oksana Kalaschnikowa WTA-Titel Nummer zwei. Ende September 2017 folgte ein weiterer Titel, ehe sie im Laufe der Saison 2018 fünf Doppeltitel gewann. Im Juni 2018 erreichte sie mit Position 15 ihre bislang beste Platzierung in der Doppel-Weltrangliste.

2012 spielte sie erstmals für das niederländische Fed-Cup-Team; ihre bislang einzige Fed-Cup-Partie (Doppel) hat sie gewonnen.

Seit 2013 spielt Demi Schuurs für den TK Blau-Weiss Aachen, mit dem sie 2013 aus der 2. Bundesliga in die Bundesliga aufstieg und ab 2014 dort antritt.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1 2. März 2014 AgyptenÄgypten Scharm El-Scheich ITF $10.000 Hartplatz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Emily Webley-Smith 6:4, 6:2

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1 31. Juli 2010 BelgienBelgien Bree ITF $10.000 Sand BelgienBelgien Sofie Oyen NiederlandeNiederlande Marcella Koek
RusslandRussland Marina Melnikowa
6:0, 6:1
2 21. August 2010 BelgienBelgien Westende ITF $10.000 Hartplatz NiederlandeNiederlande Quirine Lemoine RusslandRussland Irina Chromatschewa
BelgienBelgien Alison van Uytvanck
3:6, 6:4 [10:4]
3 26. März 2011 TurkeiTürkei Antalya ITF $10.000 Sand WeissrusslandWeißrussland Ilona Kremen BulgarienBulgarien Martina Gledacheva
BulgarienBulgarien Isabella Shinikova
3:6, 7:6(3), [10:8]
4 5. April 2012 BelgienBelgien Tessenderlo ITF $25.000 Sand (Halle) UkraineUkraine Maryna Sanewska DeutschlandDeutschland Tatjana Malek
LiechtensteinLiechtenstein Stephanie Vogt
6:4, 6:3
5 13. Juli 2013 DeutschlandDeutschland Aschaffenburg ITF $25.000 Sand NiederlandeNiederlande Eva Wacanno DeutschlandDeutschland Carolin Daniels
DeutschlandDeutschland Laura Schaeder
7:5, 1:6, [14:12]
6 26. Juli 2013 BelgienBelgien Maaseik ITF $10.000 Sand NiederlandeNiederlande Eva Wacanno NiederlandeNiederlande Bernice van de Velde
NiederlandeNiederlande Kelly Versteeg
6:2, 4:6, [10:7]
7 31. August 2013 NiederlandeNiederlande Rotterdam ITF $10.000 Sand FrankreichFrankreich Amandine Hesse BelgienBelgien Elke Lemmens
WeissrusslandWeißrussland Sviatlana Pirazhenka
3:6, 7:5, [10:4]
8 16. November 2013 KroatienKroatien Bol ITF $10.000 Sand TschechienTschechien Barbora Krejcikova SlowakeiSlowakei Vivien Juhaszova
TschechienTschechien Tereza Maliková
6:2, 6:4
9 14. Dezember 2013 SpanienSpanien Madrid ITF $25.000 Hartplatz NiederlandeNiederlande Eva Wacanno BulgarienBulgarien Elitsa Kostova
RusslandRussland Jewgenija Rodina
6:1, 6:2
10 23. August 2014 BelgienBelgien Wanfercee-Baulet ITF $15.000 Sand BelgienBelgien Elise Mertens ArgentinienArgentinien Tatiana Bua
ChileChile Daniela Seguel
6:2, 6:3
11 29. August 2014 BelgienBelgien Fleurus ITF $25.000 Sand NiederlandeNiederlande Arantxa Rus SchwedenSchweden Hilda Melander
RusslandRussland Marina Melnikowa
6:4, 6:1
12 15. November 2014 AgyptenÄgypten Scharm El-Scheich ITF $25.000 Hartplatz BelgienBelgien Marie Benoit RusslandRussland Valentyna Iwakhnenko
RusslandRussland Polina Monova
6:4, 7:5
13 6. Dezember 2014 TunesienTunesien Sousse ITF $10.000 Hartplatz NiederlandeNiederlande Kelly Versteeg SlowakeiSlowakei Vivien Juhaszova
TschechienTschechien Tereza Maliková
6:3, 6:0
14 7. Februar 2015 FrankreichFrankreich Grenoble ITF $25.000 Hartplatz (Halle) JapanJapan Hiroko Kuwata FrankreichFrankreich Manon Arcangioli
NiederlandeNiederlande Cindy Burger
6:1, 6:3
15 26. Februar 2015 ItalienItalien Beinasco ITF $25.000 Sand (Halle) ChileChile Daniela Seguel SchweizSchweiz Xenia Knoll
ItalienItalien Alice Matteucci
6:4, 4:6, [11:9]
16 11. April 2015 PolenPolen Katowitz WTA International Hartplatz (Halle) BelgienBelgien Ysaline Bonaventure ItalienItalien Gioia Barbieri
ItalienItalien Karin Knapp
7:5, 4:6, [10:6]
17 18. Juli 2015 RumänienRumänien Bukarest WTA International Sand GeorgienGeorgien Oksana Kalaschnikowa RumänienRumänien Andreea Mitu
RumänienRumänien Patricia Maria Țig
6:2, 6:2
18 6. August 2015 BelgienBelgien Koksijde ITF $25.000 Sand BelgienBelgien Elise Mertens PolenPolen Justyna Jegiolka
FrankreichFrankreich Sherazad Reix
6:3, 6:2
19. 23. September 2017 China VolksrepublikVolksrepublik China Guangzhou WTA International Hartplatz BelgienBelgien Elise Mertens AustralienAustralien Monique Adamczak
AustralienAustralien Storm Sanders
6:2, 6:3
20. 6. Januar 2018 AustralienAustralien Brisbane WTA Premier Hartplatz NiederlandeNiederlande Kiki Bertens SlowenienSlowenien Andreja Klepač
SpanienSpanien María José Martínez Sánchez
7:5, 6:2
21. 13. Januar 2018 AustralienAustralien Hobart WTA International Hartplatz BelgienBelgien Elise Mertens UkraineUkraine Ljudmyla Kitschenok
JapanJapan Makoto Ninomiya
6:2, 6:2
22. 20. Mai 2018 ItalienItalien Rom WTA Premier 5 Sand AustralienAustralien Ashleigh Barty TschechienTschechien Andrea Sestini Hlaváčková
TschechienTschechien Barbora Strýcová
6:3, 6:4
23. 26. Mai 2018 DeutschlandDeutschland Nürnberg WTA International Sand SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik BelgienBelgien Kirsten Flipkens
SchwedenSchweden Johanna Larsson
3:6, 6:3, [10:7]
24. 16. Juni 2018 NiederlandeNiederlande ’s-Hertogenbosch WTA International Rasen BelgienBelgien Elise Mertens NiederlandeNiederlande Kiki Bertens
BelgienBelgien Kirsten Flipkens
3:3 Aufgabe
25. 12. August 2018 KanadaKanada Montreal WTA Premier 5 Hartplatz AustralienAustralien Ashleigh Barty Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Latisha Chan
RusslandRussland Jekaterina Makarowa
4:6, 6:3, [10:8]
26. 29. September 2018 China VolksrepublikVolksrepublik China Wuhan WTA Premier 5 Hartplatz BelgienBelgien Elise Mertens TschechienTschechien Andrea Sestini Hlaváčková
TschechienTschechien Barbora Strýcová
6:3, 6:3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Demi Schuurs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien