Denis Howell (E-Sportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Denis Howell
Spielerinformationen
Voller Name Denis Howell
Nickname denis
Geburtsdatum 18. August 1994
Ländercode DeutschlandDeutschland
Spiel Counter-Strike: Source
Counter-Strike: Global Offensive
Team Sprout (seit 2017)
Ehemalige Teams EnRo Griffins (2013)
Planetkey Dynamics (2014)
Penta Sports (2014–2015)
Seed (2017)

Denis „denis“ Howell (* 18. August 1994) ist ein deutscher E-Sportler. Er ist seit 2012 in der Disziplin Counter-Strike: Global Offensive aktiv. Er spielte bis 2017 für mousesports. Aktuell spielt er für das Team Sprout.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Anfang seiner Laufbahn spielte Howell für viele kleinere Clans. Mit den EnRo GRIFFINS belegte er bei der EPS Germany: Winter 2013 den 2 Platz. Nachdem er das Team verließ, spielte er unter anderem erfolglos für Planetkey Dynamics. Deswegen verließ er im Juni 2014 das Team. Ende August 2014 wechselte er zum Team Penta Sports,[1] wo er seine ersten nennenswerten Erfolge verzeichnen konnte. Bei der DreamHack Winter 2014 und bei der ESL One Katowice 2015 erreichte Howell mit Penta das Viertelfinale. Anfang Mai 2015 wurde bekanntgegeben, dass Howell zusammen mit Johannes „nex“ Maget und Timo „Spiidi“ Richter von Penta Sports zu mousesports wechselt.[2] Das Team schaffte es nach kurzer Zeit an einigen größeren Turnieren erfolgreich teilzunehmen. So erreichte Howell mit mouz den 2. Platz bei den Acer Predator Masters.[3]

Im Juli 2016 erreichte Howell mit mousesports das Halbfinale der ersten Saison der Eleague.[4] Im Herbst 2016 gelangen dem Spieler durch den Finaleinzug beim Gfinity CS:GO Invitational 2016 und den Halbfinaleinzug auf den Finals der ESL Pro League Season 4 zwei weitere Erfolge mit dem Team von mousesports.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Platz Turnier Team Persönliches
Preisgeld
2014 5.–8. DreamHack Winter 2014 DeutschlandDeutschland Penta Sports 02.000 $
2015 5.–8. ESL One Katowice 2015 DeutschlandDeutschland PENTA Sports 02.000 $
2015 3.–4. Gfinity CS:GO Summer Masters I 2015 DeutschlandDeutschland mousesports 01.000 $
2015 3.–4. CEVO Pro Season 7 Finals DeutschlandDeutschland mousesports 02.000 $
2015 2. Acer Predator Masters Season 1 Finals DeutschlandDeutschland mousesports 02.000 $
2015 4. Intel Extreme Masters X - gamescom DeutschlandDeutschland mousesports 01.100 $
2015 1. ESL Sommermeisterschaft 2015 DeutschlandDeutschland mousesports 00800 €
2015 2. CEVO CS:GO Season 8 LAN Finals DeutschlandDeutschland mousesports 05.000 $
2016 5.–8. DreamHack Masters Malmö 2016 DeutschlandDeutschland mousesports 02.000 $
2016 5. Esports Championship Series Season 1 - Europe DeutschlandDeutschland mousesports 05.000 $
2016 3.–4. Eleague Season 1 DeutschlandDeutschland mousesports 14.000 $
2016 2. Gfinity CS:GO Invitational 2016 Europaische UnionEuropäische Union mousesports 06.000 $
2016 3.–4. ESL Pro League Season 4: Finals Europaische UnionEuropäische Union mousesports 09.000 $
2016 5.–8. Eleague Season 2 Europaische UnionEuropäische Union mousesports 10.000 $
2017 5.–8. DreamHack Masters Las Vegas 2017 Europaische UnionEuropäische Union mousesports 03.000 $
2017 3.–4. DreamHack Tours 2017 Europaische UnionEuropäische Union mousesports 02.000 $
2017 5.–6. ESL Pro League Season 5: Finals Europaische UnionEuropäische Union mousesports 09.000 $

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. PENTA Sports unveil new team, hltv.org
  2. mouz sign Penta trio. hltv.org, 4. Mai 2015, abgerufen am 19. August 2015 (englisch).
  3. HellRaisers win APM S1 Finals. hltv.org, 3. August 2015, abgerufen am 19. August 2015 (englisch).
  4. Kristin Banse: Virtus.Pro gewinnt die erste ELEAGUE-Saison in CS:GO. Kicker Online, 2. August 2016, abgerufen am 4. August 2016.