Denis Savard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Denis Savard Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. Februar 1961
Geburtsort Pointe-Gatineau, Québec, Kanada
Größe 178 cm
Gewicht 77 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1980, 1. Runde, 3. Position
Chicago Black Hawks
Spielerkarriere
1977–1980 Montréal Juniors
1980–1990 Chicago Blackhawks
1990–1993 Montréal Canadiens
1993–1995 Tampa Bay Lightning
1995–1997 Chicago Blackhawks

Denis Savard (* 4. Februar 1961 in Pointe-Gatineau, Québec) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und derzeitiger -trainer, der von 1980 bis 1997 für die Chicago Blackhawks, Montréal Canadiens und Tampa Bay Lightning in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Als Spieler[Bearbeiten]

In einem Vorort von Montreal aufgewachsen, spielte Savard sich bei den Junioren der Canadiens in die Bücher der Scouts. In der Reihe der "Trois Denis" spielte er zusammen mit Denis Cry und Denis Tremblay, die beide exakt am selben Tag wie Denis Savard Geburtstag haben.

Hinter Doug Wickenheiser und Dave Babych wurde er beim NHL Entry Draft 1980 als Dritter von den Chicago Blackhawks gewählt, noch vor Stars wie Larry Murphy (4.), Paul Coffey (6.) und Mike Bullard (9.). Und gleich im kommenden Jahr schaffte er den Sprung in die NHL. Auf eine gute Rookie Saison mit 75 Punkten folgten 119 Punkte in der Saison 1981/82. In den kommenden Jahren spielte Savard mit Al Secord und dem Rookie Steve Larmer in einer der effektivsten Sturmreihen der NHL. Fünf Mal übertraf er die 100 Punkte Marke.

Vor der Saison 1990/91 wurde Savard an die Canadiens de Montréal abgegeben, um mit Chris Chelios die Defensive zu verstärken. Dort, in seiner Heimatstadt, konnte er 1993 den Stanley Cup gewinnen. Er konnte im entscheidenden Spiel nicht eingesetzt werden. Er wechselte zu den Tampa Bay Lightning, doch im Laufe seiner zweiten Saison in Florida, wurde er von den Blackhawks zurückgeholt und beendete dort 1997 seine Karriere.

2000 wurde er mit der Aufnahme in die Hockey Hall of Fame geehrt.

Als Trainer[Bearbeiten]

Schon in der Saison 1997/98 bekam Savard bei den Blackhawks einen Posten als Assistenztrainer. Ende November 2006 wurde Trent Yawney als Chicagos Cheftrainer entlassen. Savard übernahm daraufhin den Posten.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1977/78 Montréal Juniors QMJHL 72 37 79 116 22
1978/79 Montréal Juniors QMJHL 70 46 112 158 88 11 5 6 11 46
1979/80 Montréal Juniors QMJHL 72 63 118 181 93 10 7 16 23 8
1980/81 Chicago Black Hawks NHL 76 28 47 75 47 3 0 0 0 0
1981/82 Chicago Black Hawks NHL 80 32 87 119 82 15 11 7 18 52
1982/83 Chicago Black Hawks NHL 78 35 86 121 99 13 8 9 17 22
1983/84 Chicago Black Hawks NHL 75 37 57 94 71 5 1 3 4 9
1984/85 Chicago Black Hawks NHL 79 38 67 105 56 15 9 20 29 20
1985/86 Chicago Black Hawks NHL 80 47 69 116 111 3 4 1 5 6
1986/87 Chicago Blackhawks NHL 70 40 50 90 108 4 1 0 1 12
1987/88 Chicago Blackhawks NHL 80 44 87 131 95 5 4 3 7 17
1988/89 Chicago Blackhawks NHL 58 23 59 82 110 16 8 11 19 10
1989/90 Chicago Blackhawks NHL 60 23 57 80 56 20 7 15 22 41
1990/91 Montréal Canadiens NHL 70 28 31 59 52 13 2 11 13 35
1991/92 Montréal Canadiens NHL 77 28 42 70 73 11 3 9 12 8
1992/93 Montréal Canadiens NHL 63 16 34 50 90 14 0 5 5 4
1993/94 Tampa Bay Lightning NHL 74 18 28 46 106
1994/95 Tampa Bay Lightning NHL 31 6 11 17 10
1994/95 Chicago Blackhawks NHL 12 4 4 8 8 16 7 11 18 10
1995/96 Chicago Blackhawks NHL 69 13 35 48 102 10 1 2 3 8
1996/97 Chicago Blackhawks NHL 64 9 18 27 60 6 0 2 2 2
QMJHL gesamt 214 146 309 455 203 21 12 22 34 54
NHL gesamt 1196 473 865 1338 1336 169 66 109 175 256

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]