Denis Kusin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Denis Walerjewitsch Kusin)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Denis Kusin Eisschnelllauf
Denis Kusin, WM 2013 Sotschi
Voller Name Denis Walerjewitsch Kusin
Nation KasachstanKasachstan Kasachstan
Geburtstag 4. Dezember 1988
Geburtsort Qostanai, Kasachische SSRSowjetunion
Karriere
Status aktiv
Medaillenspiegel
ISU Einzelstreckenweltmeisterschaften
0Gold0 2013 Sotschi 1000 m
Logo der Asian Games Winter-Asienspiele
0Gold0 2011 Astana 1500 m
0Silber0 2017 Sapporo 1000 m
0Bronze0 2017 Sapporo Teamverfolgung
ISU.svg EinzelstreckenasienmeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
0Gold0 2012 Astana 1500 m
Platzierungen im Eisschnelllauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 2008/09
 Gesamt-WC 1000 9. (2012/13)
letzte Änderung: 25. April 2013

Denis Walerjewitsch Kusin (russisch Денис Валерьевич Кузин; * 4. Dezember 1988 in Qostanai, Kasachische SSR, Sowjetunion) ist ein kasachischer Eisschnellläufer. Er hat sich dabei auf die 1000 und 1500 Meter spezialisiert.

Kusin nimmt seit 2008 an internationalen Wettbewerben teil. Zunächst startete er bei den Junioren-Weltmeisterschaften, ohne jedoch eine nennenswerte Platzierung zu erreichen. Sein Weltcup-Debüt feierte Kusin im November 2008 in Berlin. Sein bisher bestes Weltcup-Ergebnis erreichte er mit einem fünften Platz über 1000 Meter im Dezember 2010 in Changchun.

Kusin hat an den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver teilgenommen. Er belegte jeweils einen 23. Platz über die 1000 und 1500 Meter Strecke.

Bei der WM 2013 in Sotschi gewann Kusin völlig überraschend die Goldmedaille über 1000 Meter. Dies war das erste WM-Gold für Kasachstan im Eisschnelllauf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]